Shockheaded Peter

Shockh
eaded P
eter

Junk-Oper nach Motiven aus "Der Struwwelpeter" von Heinrich Hoffmann / Ein Musical der Tiger Lillies, Julian Crouch und Phelim McDermott / Musik Martyn Jaques / Regie Peter Jordan und Leonhard Koppelmann
Sieh einmal hier steht er, pfui, der Struwwelpeter! Jeder kennt ihn und seine Gleichgesinnten, den Suppen-Kaspar, Zappel-Philip oder Hans-Guck-in-die-Luft - die prototypischen Figuren der Abschreckungspädagogik. Der Psychiater Heinrich Hoffmann erfand sie 1845 und untertitelte die Urfassung des Struwwelpeter mit „Lustige Geschichten und drollige Bilder“. So lustig endet es aber für keine seiner Figuren, sie lernen: Wer nicht hören will, muss fühlen!  
In „Shockheaded Peter“ proben die Ikonen des kindlichen Ungehorsam den Aufstand - und zwar hochmusikalisch.  Verstoßen und isoliert leben sie auf einer Vorbühne irgendwo im Abseits der Gesellschaft. Dort sind sie auf sich allein gestellt. Zwischen Anarchie und Selbstdisziplinierung erziehen sie sich gegenseitig – aber wer bestimmt hier eigentlich was richtig ist, und was falsch?

 

In pointiert-komischen und surrealen Bild- und Musikwelten wird das Ensemble des Thalia Theater zur Irritation  für die Artigen und Braven. Zwischen Slapstick und Groteske erzählen sie die Horror-Geschichten um den Ungekämmten mit den langen Fingernägeln. Und ihre Musik ist live – arrangiert im schräg-makabren Stil der britischen Band „The Tiger Lillies“ – zwischen Punk, Kunstmusik, Vaudeville, Blues und Falsett-Gesang.

 

Nach „Die drei Musketiere“ im Thalia Zelt inszenieren das Regie-Duo Leonhard Koppelmann und Peter Jordan das zweite Mal am Thalia Theater. Der Theater-, Film- und Fernsehschauspieler Peter Jordan steht außerdem seit fast 20 Jahren mit „Thalia Vista Social Club“ auf der Thalia-Bühne.

 

Premiere 30. Dezember 2020, Thalia Theater

Foto: Fabian Hammerl
Ausgewählte Kommentare
Ich bin gespannt und freue mich drauf! Bleibt alle gesund! Alles Gute wünscht Angelica Reith
Angelica Reith, 13.01.21
MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.