Über uns > Ensemble > Schauspiel > Darsteller > Merlin Sandmeyer
Merlin Sandmeyer
Foto: Armin Smailovic
Merlin Sandmeyer

Merlin Sandmeyer, 1990 in Saarbrücken geboren, arbeitete bereits vor seinem Schauspielstudium am Staatstheater Saarbrücken, zunächst als Regieassistent, dann als Musiker und Schauspieler in mehreren Produktionen. Von 2012 bis 2016 studierte er an der Otto Falckenberg Schule in München. In dieser Zeit ist Merlin Sandmeyer bereits in verschiedenen Produktionen der Münchner Kammerspiele zu sehen, u.a. in „Hundeherz“, „Schnapsbudenbestien – der Fall einer Familie“ (beides in der Regie von Matthias Günther) und „Glow Box Brd“ (Regie Jorinde Dröse). Für diese Arbeiten erhielt er 2015 den O.E. Hasse-Preis für Nachwuchsdarsteller der Akademie der Künste Berlin und wurde – ebenfalls 2015 -  für seine schauspielerische Einzelleistung beim Schauspielschulentreffen in Bochum mit dem Marina-Busse-Solo-Preis ausgezeichnet. Nach seiner Arbeit mit Kay Voges als Gast am Schauspiel Dortmund , trat er 2016 sein erstes Festengagement am Burgtheater Wien an, wo er u.a. mit Herbert Fritsch, Michael Thalheimer, Johan Simons, David Bösch und Antú Romero Nunes zusammenarbeitete. Hier wurde er 2017 für den Nestroy Theaterpreis in der Kategorie „Bester Nachwuchs“ nominiert.

Merlin Sandmeyer wechselte mit der Spielzeit 2018/19 ins Ensemble des Thalia Theater.

2019 wurde er mit dem „Boy-Gobert-Preis“  der Körber-Stiftung für den schauspielerischen Nachwuchs an Hamburger Bühnen ausgezeichnet.

Rückblick

Boy-Gober
t-P
reis 2019

Boy-Gober<br />
t-P<br />
reis 2019