Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Tiit Ojasoo

Tiit Ojasoo

Tiit Ojasoo, geboren 1977, studiert bis 2000 auf der Estnischen Akademie für Musik und Theater, bevor er als Regisseur zunächst am Estnischen Drama Theater arbeitet. 2004 gründet und leitet er dann gemeinsam mit der bildenden Künstlerin und Ausstatterin Ene-Liis Semper das Teater NO99 in Tallinn. Ojasoo und Semper erarbeiten hier als Künstlerduo gemeinsam zahlreiche Inszenierungen. Sie spielen Autoren wie William Shakespeare und Bernard-Marie Koltès sowie gegenwärtige Stoffe von Martin McDonagh oder Sarah Kane. Außerdem umfasst ihr breites künstlerisches Spektrum Musicals, eine Rockoper und zahlreiche eigene Projekte, mit denen sie auch internationale Aufmerksamkeit erlangen. Mit „Heiße estnische Jungs“ und „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“ sind sie auf Festivals in Deutschland, Russland, Holland, Polen, Österreich, Ungarn, der Schweiz, in Finnland, Litauen und in der Slowakei eingeladen. „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“ ist im Januar 2011 auch während der Lessingtage im Thalia Theater zu sehen. Die Inszenierung von „Fuck your ego!“ in der Spielzeit 2010/11 gemeinsam mit Ene-Liis Semper ist die erste Produktion am Thalia Theater in der Gaußstraße, in der Spielzeit 13/14 folgt die Uraufführung von "Hanumans Reise nach Lolland". Die Inszenierung von Handkes "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten" mit Premiere im April 2015 ist die erste Arbeit des Künstlerduos Semper/Ojasoo auf der Großen Bühne am Thalia Theater.

Beiträge