Maria Stuart und Elisabeth

Maria Stuart und Eli
sabeth

Ein Duell zweier Königinnen
Foto: Armin SmailovicFoto: Armin SmailovicFoto: Armin Smailovic

Auf der Thalia Bühne treffen sich an einer Bushaltestelle die Königinnen „Maria Stuart und Elisabeth“ zum Duell. Beide hoffen auf eine Zukunft ohne die andere, um endlich frei atmen zu können. „Das ist der Augenblick der Freiheit, wenn jede Angst des Irdischen von einem abfällt.“ Karin Neuhäuser und Barbara Nüsse spielen nach fast zwei Jahre Fahrplanänderungen ihr grandioses Königinnenduell in der Inszenierung von Antú Romero Nunes im Thalia Theater.


Dauer 1h, ohne Pause

PRESSESTIMMEN

„Das Meisterstück: Karin Neuhäuser und Barbara Nüsse spielen Maria aus dem Hause Stuart und Elisabeth I. aus dem Tudorstamm - und das ist ein Ereignis wie lange keins. [...] All das ist - vielleicht ist das Wort hier mal gestattet - Weltklasse. Wer solche Geister im Theater beherbergt, wird jedes Virus besiegen.“ - Michael Laages, Deutschlandfunk, 31.08.2020

 

„Barbara Nüsse und Karin Neuhäuser, die sich als Elisabeth und „Maria Stuart“ ein Zickenkrieg-Picknick auf allerhöchstem Niveau liefern. Zwei Zankweiber, einander in leidenschaftlicher Verachtung herzlich verbunden, die einen rauschhaften Dialog abliefern, dem zu lauschen so dankbar wie demütig macht, gegenüber der Literatur, der umwerfenden Sprache und dem hier zelebierten Schauspielertheater.“ - Maike Schiller, Hamburger Abendblatt, 01.09.2020

 

„Karin Neuhäuser und Barbara Nüsse als Königinnenduell in einer Art Bushaltestelle. Zwei ihrer Würde beraubte Damen, die sich auf Schokolade und Bananen und billigen Schampus stürzen. Es sind zwei weibliche Clowns, die das Rollenspiel der Macht überhöhen und ausreizen bis zur Selbstaufgabe.“ - Peter Helling, NDR 90,3, 01.09.2020

 

Weitere Pressestimmen