Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Leander Haußmann

Leander Haußmann

Leander Haußmann wird 1959 in Quedlinburg geboren. Er besucht die Schauspielschule Ernst Busch in Berlin und übt den Schauspielerberuf an mehreren Theatern in der DDR aus. In den 1990er Jahren ist er als Regisseur am Deutschen Nationaltheater Weimar tätig. Seine Intendanz  des Schauspielhauses Bochum von 1995 bis 2000 eröffnet er unter dem Titel „Die Vaterlosen“ mit Tschechows „Platonow“. Zu seinen Theaterinszenierungen gehören desweiteren u.a. „Die Legende von Paul und Paula“ an der Volksbühne Berlin (2000), „Der eingebildete Kranke“ am Thalia Theater (2001) oder die zuletzt entstandene Arbeit „Hamlet“ am Berliner Ensemble (2013). Einem breiteren Publikum ist Leander Haußmann auch als Filmregisseur bekannt. Seinen Durchbruch erlebt er mit den Filmen „Sonnenallee“  (2000) und „Herr Lehmann“ (2003). Seine bisher letzten Filme sind „Dinosaurier – gegen uns seht ihr alt aus“ (2009) und „Hotel Lux“ (2009). 

Stücke als Regisseur:
Archiv

Beiträge