Vorstellungen am Dienstag, 16. Juli 2013

Heute im Thalia TheaterSchließen

Heute im Thalia GaußstraßeSchließen

Catrin Striebeck

Catrin Striebeck

absolviert ihre Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Von 1991 bis 2001 gehört sie zum festen Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, wo sie u. a. mit Christoph Marthaler, Dimiter Gotscheff und Jürgen Gosch arbeitet. In Hamburg beginnt auch ihre bis heute anhaltendeZusammenarbeit mit dem Regisseur René Pollesch. Zuletzt spielt sie in dessen Inszenierungen „Die Kunst war viel populärer als ihr noch keine Künstler wart“ an der Volksbühne Berlin und in „Die Liebe zum Nochniedagewesenen“ am Burgtheater Wien. Neben der Volksbühne Berlin folgen Gastengagements u. a. am Schauspielhaus Bochum, in enger Zusammenarbeit mit dem Regisseur Dieter Giesing und am Schauspielhaus Zürich. Seit 2009 ist Catrin Striebeck Ensemblemitglied am Burgtheater Wien. Dort ist sie in der Spielzeit 13/14 in „Elektra“, in der Regie von Michael Thalheimer, und in „Troja“ in der Regie von Matthias Hartmann zu sehen. Neben dem Theater arbeitet Catrin Striebeck kontinuierlich für Film und Fernsehen. Sie spielt u.a. in den Kinofilmen „Gegen die Wand“ von Fatih Akin, in „Schenk mir dein Herz“ von Nicole Weegmann oder jüngst in „Die schwarzen Brüder“ in der Regie von Xavier Koller, sie ist auch in Formaten wie „Tatort“ und „Kommissar Stollberg“ zu sehen und spielt regelmäßig in Filmen des Regisseurs Lars Becker, zuletzt in „Wir machen durch bis morgen früh“. Am Thalia Theater ist Catrin Striebeck als Sidonie Knobbe in Jette Steckels „Die Ratten“ in der Spielzeit 13/14 zu sehen.

Beiträge