Macchia

Macchia

von und mit: Tilman Aumüller, Jacob Bussmann, Bettina Földesi, Ruth Schmidt
Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen


Jemand sagt: „Jemand geht zur Wand und“ - und jemand geht zur Wand. Was gesagt wird, wird ausgeführt; das ist die Grundregel von „Macchia“, einem Spiel für vier ErzählerInnen und Ausführende. Die Anweisungen sind Spielzüge, die zwischen den SpielerInnen zur Verhandlung stehen, die Allianzen erzeugen und Missverständnisse provozieren. In diesem choreographischen Prozess, den man mitverfolgen kann, werden die Anweisungen zugleich zu Narrationen und jeder Anweisende zur Figur in der Erzählung eines Anderen. In der Spannung zwischen Fluxusscore und epischem Erzählen entsteht ein metaleptisches Labyrinth, in dem sich die PerformerInnen verlaufen, ähnlich der Legende vom chinesischen Maler, der in seinem eigenen Bild verschwindet.

Aus jeweils verschiedenen Kontexten kommend, lernten sich Tilman Aumüller, Jacob Bussmann, Ruth Schmidt und Bettina Földesi in Gießen kennen, wo sie Angewandte Theaterwissenschaft bzw. Choreografie & Performance studieren. Für die Produktion von „Macchia“ arbeiteten sie zusammen mit Friederike Thielmann als Projektensemble des Tanzlabor21 am Mousonturm in Frankfurt.

Dramaturgie Friederike Thielmann Text unter Mitarbeit von Text-Kollektiv Hoke (Tilman Aumüller, Alexander Bauer, Jan Buck, Bernd Neumann, Ruth Schmidt) Technik Hendrik Borowski Von und mit Tilman Aumüller, Jacob Bussmann, Bettina Földesi, Ruth Schmidt

Projekt 2013/14
Spieldauer: 50 Minuten
Eine Zusammenarbeit im Rahmen von PET_12 zwischen Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen und Tanzlabor21 im Studienverbund der Hessischen Theaterakademie.


Landschaftsbild: Copyright www.peterweller.de/reisebilder

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.