Don Quixote

Gastspiel Athen/Griechenland, Uraufführung
Theatergruppe Blitz in Koproduktion mit dem Athen-und-Epidaurus-Festival 2012
Griechisch mit deutschen Übertiteln

Die jüngste Produktion des Athener Theaterkollektivs Blitz ist eine Dokufiktion über Don Quixote, der sich in härtesten Zeiten auf die Reise macht. „Paradise Lost“ steht schon ziemlich zu Beginn des Abends programmatisch in großen Lettern auf eine Tafel geschrieben, die inmitten einer verdorrten Landschaft ihren Platz findet. Mühsam ist der Weg des alternden Helden, der mit letzter Kraft gegen die Realität anrennt. Um ihn herum kreisen seltsame Vögel, irren Menschen umher auf dem Schlachtfeld der Gegenwart, auf dem jede Hoffnung verloren scheint. Eine brutale, irrationale Welt der Bestrafung führt hier ihr Regiment. Die Theatergruppe Blitz erzählt in behutsam eingefangenen, einfachen poetischen Bildern von den schwierigen Zuständen in der Wiege Europas. Ihr Theater beschreibt sie selbst als Suche nach einem gemeinsamen Ort, an dem Menschen ihre Ideen austauschen können, ein unbedingt notwendiger Ort, um Antworten zu finden auf Fragen, die die Gesellschaft stellt. Auch wenn an diesem Abend offen bleibt, ob wir die ganze Zeit durch die Augen Don Quixotes geblickt haben oder ob es wirklich so schlimm um die Dinge steht, bleibt am Ende vor allem eines: das Gefühl, auf eine untergehende Nation zu blicken, deren Helden am Ende die Kraft ausgeht.

Im Anschluss an die Vorstellung am 28. Januar findet ein Publikumsgespräch mit Anke Dürr (KulturSpiegel), Dr. Virginia Green (Vorstand der Deutsch-Hellenischen Wirtschaftsvereinigung) und den Regisseuren statt.

Regie Giorgos Valais, Aggeliki Papoulia, Christos Passalis Kostüme Eva Manidaki Ton Stefanos Konstantinidis Licht Tasos Palaioroutas
Ensemble Aris Armaganidis, Nikos Flessas, Errikos Litsis, Michalis Mathioudakis, Aggeliki Papoulia, Christos Passalis, Fidel Talaboukas,  Marissa Triantafyllidou, Giorgos Valais sowie weitere Statisten

  

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.