Plötzlich ist alles falsch

Plötzlich ist alles falsch – Ein dreckiges Drama nach Shakespeare
Eine Eisenhans Theaterproduktion mit jungen Leuten zu „Macbeth“

Macbeth weiß genau, dass es falsch ist, den König umzubringen. Aber es ist so einfach. Und es bringt ihn voran. Nur wohin? Die vermeintliche Abkürzung entpuppt sich als Sackgasse, denn plötzlich ist alles falsch und jeder Schritt vergrößert nur das Grauen. Zweifel und Angst bringen nur noch mehr Gewalt hervor. Zurück? Aussteigen? Unmöglich.
Leitung Dorothee de Place Bühne/Ausstattung Lani Tran Duc Es spielen Martina von Castel, Dominic Dober, Alina Ehrlich, Nora Fiedler, Melanie Godinho, Maike Inselmann, Mina Jadali, Lara Johst, Christoph Juddat, David Karberg, Tom-Kristian Krohn, David Mettlau, Dorothee Reumann, Thea Sagawe, Canan Salman, Nico Steiner, Tina Stenner, Philine Strauß, Lusala Vumbi-Loko, Christian Wismer

Eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und Leben mit Behinderung Hamburg

Mein Kommentar

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentar­funktion. Über die Kommentar­spalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Karten­telefon unter 040. 32 814 – 444 oder die Email­adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.