Ferdinand Försch

Ferdinand Försch

Ferdinand Förschs besonderes Interesse gilt der Thematik „Klang-Form/Form-Klang“. Als Musiker und Komponist beschäftigt er sich seit 1982 mit dem Bau Neuer Musikinstrumente, Klangskulpturen und Klanginstallationen. Weit über 100 Klangwerke – darunter Metalltrommeln, Saiten- und Kombinationsinstrumente, Klangbilder, Trommel- und Klangwände, Klangmaschinen, Bach- und Cage-Harfe – aus verschiedensten Materialien sind von ihm erfunden und gebaut worden, die er in Konzerten, Ausstellungen und Performances der Öffentlichkeit präsentiert.Mit zahlreichen Solo-Auftritten und Ausstellungen ist er an internationalen Festivals beteiligt:
Electronic Music Festival Stockholm, „Kampnagel-Fabrik“ Hamburg, Schleswig-Holstein Musikfestival, „Frankfurt Feste 92“ (Alte Oper, KunsthalleSchirn), World Drum Festival in Hamburg, „Art Kite“ Museum in Detmold, Geneva Percussion Festival, Museum Ludwig in Koblenz, „The Kitchen“ in New York,  Shanghai Arts Festival (BizArt Galery) in Shanghai u.a.
Ferdinand Försch lebt als Musiker, Komponist, Bildender Künstler, Instrumentenbauer und
Video-Künstler in Hamburg.

Beiträge