Voices of Europe

Voices of E
urope

Voices of Europe – Visions for a Theatre of the Future

Idee & Gespräche
Joachim Lux

 

Redaktion
Nora Hertlein, Maren Dey, Emilia HeinrichJulia Lochte

 

Produktionsleitung
Christian Persico

 

Videotechnik
Luca Kowalinski, Johanna Wölfing

 

Ton
Benedikt Kohlmann

 

Schnitt
Luca Kowalinski

 

Mit

Mattias Andersson
Simon McBurney
Guy Cassiers
Marina Davydova
Ivo van Hove
Grzegorz Jarzyna
Mateja Koležnik
Joachim Lux
Caroline Guiela Nguyen
Thomas Ostermeier
Emma Rice
Christopher Rüping
Kirill Serebrennikov
Simon Stephens 

Der europäische Kulturaustausch beschränkt sich im Moment auf den digitalen Raum. Kunst und Kultur sind in ihrer Existenz infrage gestellt, zum Teil bedroht und in einigen osteuropäischen Ländern großem politischen Druck ausgesetzt. Viele Kulturinstitutionen, Künstlerinnen und Künstler sind mit der Unterbrechung hochtouriger oder routinierter Abläufe konfrontiert - das auch als Chance zu begreifen, ist ein Anfang. Und es zeigt sich die Bereitschaft vielfältiger künstlerischer Positionen in Europa zum Aufbruch. 

 

Im Rahmen des Streaming-Festivals Lessingtage 2021 digital: Stories from Europe versammeln wir Stimmen von wichtigen Künstlerinnen und Künstlern aus Europa, die Einblicke in ihre zukunftsweisende Arbeit und ihre Visionen zur Bedeutung der Kunst in einer kommenden Gesellschaft geben: Was bedeutet die aktuelle Zäsur für die Progressivität und die Autonomie der Kunst? Wie positioniert sie sich zwischen einem Nicht-mehr und einem Noch-nicht unserer politischen und sozialen Ordnungen? Wie kann das Theater seine radikale Verlagerung ins Netz überleben oder sogar produktiv für sich nutzen? Was kann es der Spaltung der Gesellschaft, der Zerstörung der Natur und der Vereinzelung der Individuen entgegensetzen? Wie können wir das Theatereuropa wieder zusammendenken und uns gegenseitig Kraft geben? 

 

Entstanden ist ein Panorama sehr subjektiver und persönlicher „Voices of Europe“, das wir zu Beginn des Festivals ausstrahlen: einige der interessantesten europäischen Künstlerinnen und Künstler erzählen von ihrer Vision eines zukünftigen Theaters. 

 

In englischer Sprache

 

21. Januar 2021, 19 Uhr auf thalia-theater.de/lessingtage

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.