Talk unterm Dach

Talk unt
erm Dach

mit Steffen Siegmund und Gästen Ausgabe #4 start-ab-2020
Foto: Noah A. Tomiak
Szenische Einrichtung
Peter Thiers
Ausstattung
Nadja Zeller
Mitarbeit
Paula Rörup
Dramaturgie
Hannah Stollmayer

Video

Jonas Plümke

Luca Kowalinski

Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

Zum Jahresbeginn blickt „Talk unterm Dach“ noch einmal zurück: wer erinnert sich nicht an die ganz kleine Anfrage, die Wolferine uns schickte, an das Guerilla-Stickering zur Frauen-WM, an die Tinder-Aufklärung und unseren Gegenentwurf mit dem analogen Dating – „Talk unterm Dach“ hat die Grenzen der popkulturellen Theater-Satire immer wieder neu gesetzt und verschoben.

Und so hat sich das Team von „Talk unterm Dach“ auf den freien Late-Night-Sendeplatz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen beworben. Denn was im Thalia noch als Repertoire-Nische gilt, ist im Digital-Fernsehen längst angekommen. Also heißt es mit Talk unterm Dach: start-ab-2020!

Wie es momentan um die Bewerbung bestellt ist, erfahren wir zusammen mit einem internationalen Star aus Samiland  und dem Musiker Nils Christian Wédtke, dessen Schlagzeuger ihn als „die postmortale Reinkarnation von Hannes Wader“ bezeichnet.  Überprüfen lässt sich das zum Beispiel hier: nilschristianwedtke.de

 

 

 

 

 

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Eindrücke aus Folge 1: Origamiharakiri