Talk unterm Dach

Talk unt
erm Dach

mit Steffen Siegmund und Gästen Ausgabe #3 herbstschmerz
Foto: Noah A. Tomiak
Szenische Einrichtung
Peter Thiers
Ausstattung
Nadja Zeller
Mitarbeit
Paula Rörup
Dramaturgie
Hannah Stollmayer
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

Die Tage werden kürzer, die ersten Blätter fallen lebensmüde zu Boden und wir sitzen ganz oben, direkt unter dem Giebel des Thalia Theater und sehnen uns nach den heißen Themen des Sommerlochs. Steffen Siegmund führt wie immer als Talkmaster durch Irrungen und Wirrungen aktueller politischer Debatten und spricht mit seinen Gästen über Spieltrieb, Pop- und Politkultur und die aufkommende Winterdepression.

 

Zu Gast ist der Autor Friedrich Dönhoff, u.a. bekannt für seine biografischen Schriften über Marion Gräfin Dönhoff oder Jerry Rosenstein sowie für seine Krimi-Reihe um den Ermittler Sebastian Fink. Musik gibt es dieses Mal von Clara Brauer.

 

 

 

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

Eindrücke aus Folge 1: Origamiharakiri