Programm > Jung&mehr > Festivals > YouPerform

 

YOu Perform

Performance across Borders

 

 

The new European youth exchange YOU PERFORM gathers young people from four countries to work creatively together

From June 30 to July 6 of 2022 they will jointly participate in the EUROPEAN YOUTH PERFORMANCE LAB in Hamburg within the new cultural youth exchange project YOU PERFORM. A total of 50 young people from the four countries France, Germany, Hungary, Netherlands are expected to attend the programme at Thalia Theater Hamburg. The German participants come from Berlin, Dresden, Frankfurt and Hamburg.

 


The last 15 (Thalia Theater, Hamburg)

What if you only had 15 minutes to live? Could you still fulfil all your dreams or do you have to choose one? Do you want to confess your love very quickly or do you keep quiet? Would you do something you have never dared to do before or would you just stand still and show your laughter for 15 minutes? What do you want to do?

So many words have been written, so many dreams you still want to fulfil, Life is different

Performers: Aleyna Özcan , Henna Khajazada, Jephthah Yeboah, Jonas Frühauf, Kingsley Akindele, Pryas Aurora, Rachele Tudor
Coach: Kerstin Steeb (Musiktheater-Regisseurin)

 


For better, for worse. (Toneelmakerij, Amsterdam)

Dear guests, dear friends, friends of friends and strangers with somehow familiar faces…We are happy to announce the marriage of.

Isabelle, Shavek, Savannah, Otis,Mathilde and Pleun

with 

LIVE

The whole live

Everything of Live.

Everything, what comes with it.

A bumpy road it will be.

But today it’s time to celebrate love for live.

And you are invited.

Performers: Mathilde den Draak, Otis van der Cammen, Pleun Fioole, Shavek Hassenmohamed, Isabelle Laman Trip, Savannah Wolin

Coach: Lot Houtepen

 


Generation Z (Staatsschauspiel Dresden)

WE ask ourselves who this WE actually is. WE are fragile. WE are the future. WE seek happiness like every generation. WE did not choose the last letter of the alphabet. After us comes Alpha. Ahead of us is an almost infinite mass of possibilities. WE know how to make pictures that are already perfect even more perfect. WE are many. WE are loud. WE are permanently connected to each other, but can also connect in real life. WE are not naive. WE are not stupid, even if WE often ask ourselves whether it would not have been better to make the other decision.



Performers: Emma Schindler, Lara Greif, Danylo Voronzbekher 
Coach: Romy Weyrauch (Regisseurin, Theatermacherin)

 


Le petit Chaperon Rouge (Le Préau, Vire, France)

We are nine women, nine souls, aged 15 to 18. Evolving together, building a friendship and trust over the weeks. Each unique, yet so united, we have built a story of caring, laughter, and above all, theatre.Our play is based on the tale of Little Red Riding Hood, but also on "Au bois", by Claudine Galéa and on texts that we have written ourselves. We deal with the subject of the place of women in society. It is a subject that is very close to our hearts, because even if society is moving forward on this subject, there are still too many injustices concerning women, which are unfortunately not very much addressed.

 

Performers: Ysaline Auvray, Léa Bourignang, Zoé Calcine, Lisa Dachards, Zoé Datin, Maïtena Mangou, Manon Mignot, Mathilde Villeroy, Ambre Rivards     

 

Coaches: Adrien Cornaggia, Baptiste Mayoraz

 

 


ISOLATION (Schauspiel Frankfurt)

A state of many facets.

Some seek it, others can hardly bear it?

Guided by free will, self-protection, emotional pressure or compulsion.

How do we deal with it and who is there for us with certainty?
 
Performers: Maria Camila Cuartas Hauswald, Venessa Mensah, Kristina Cassandra Alabata Pascua
Coach: Aylin Yesilay (Choreografin, Musikproduzentin)

 


There is a country (Katona József Színház)


What does it mean nowdays to grow up in Hungary? What kind of experiences do young people have at school, in the family, on the streets? 

 

 Performers: Ádám Telihay,  Janka Fekete, Álmos Galló, Eszter Gerencsér, Dániel Kovács, Máté Macher, Júlia Nagy, Abigél Ress, Anna Szegezdi, Dorka Berta Tóth, 

 

Coach: Végh Ildikó, Vági Eszter

 


Projectmanagement: Nehle Mirja Mallasch

 

Projectcoordination: Lea Wendschuh

 

Productionmanagement: Janka Kenk

 

Production Assistance: Mara Calenic

 

Video: Dennis Stoermer

 

Deutsches Theater Berlin: Christiane Lehmann

Jugoslaw Drama Theater: Lidija Milic

Katona József Színház Budapest: Végh Ildikó, Vági Eszter

Le Préau: Marine Costard, Sébastien Julliard

Schauspiel Frankfurt: Jorma Foth, Martina Droste

Staatsschauspiel Dresden: Janny Fuchs

Thalia Theater: Nehle Mallasch, Lea Wendschuh

Toneelmakerij: Lot Houtepen, Martien Langman

 

BHF BANK Stiftung

Director: Sigrid Scherer

Projectmanagement: Lena Schaefer

Projectmanagement UNART: Lena Seidel

 

www.youperform.eu

 

Festivaltrailer
You Perform - Internationale Jugendbegegnung in Hamburg im Sommer 2021

Jugendaustausch zwischen Belgrad und Hamburg

 

Im letzten Sommer war sie endlich geplant, die erste internationale Ausgabe vom Jugend-Performance-Festival UNART. Insgesamt 60 Jugendliche aus fünf Ländern sollten sich in Hamburg treffen und gemeinsam kreativ an selbstgewählten Themen arbeiten. Wegen der Pandemie musste diese Begegnung leider verschoben werden. Acht europäische Theater sind Teil des Netzwerkes um YOU PERFORM und die Deutschen UNART Partnertheater sind dabei in Tandems mit jeweils einem internationalen Theater organisiert.

 

Unser Thalia-Partnertheater ist das Belgrader Yugoslav Drama Theater und weil sich dort ebenso hochmotivierte Teilnehmenden gefunden haben, wie bei uns, wollen wir die Zeit nicht mit Warten vertrödeln. Wir haben also beschlossen, einen künstlerischen Austausch zwischen Belgrad und Hamburg zu beginnen.

 

Anfang des Jahres telefonierte ich mit meiner Kollegin Lidija Milic in Belgrad und irgendwie waren wir uns sicher, im April würden wir wieder in Präsenz proben können, zumindest in kleinen Gruppen. Stand jetzt blicken wir bei unseren Proben leider wieder in unsere Laptopkameras. In dem Wissen, dass unsere Teilnehmenden eigentlich keine Lust mehr auf digitale Treffen haben. Deshalb haben wir beschlossen, einen Gang runter zu schalten und ganz oldschool mal wieder einen Brief oder eine Postkarte zu schreiben.

  

1. Ich packe also meinen Umschlag…

…und packe ein: Zwei Fotos, die "Einsamkeit" zeigen, eine Thalia-Postkarte mit der Bitte um einen ganz persönlichen Hamburg-Soundtrack und eine unbeschriebene Ansichtskarte von Hamburg. Außerdem eine ganze Reihe an Aufgaben, die bis zur nächsten Probe angegangen werden sollten…

 

…und für die gute Laune: Noch einen Schokoriegel…

 

  

2. Ihr packt also euren Briefumschlag….

 ...und packt ein: Drei Vorschläge für den Soundtrack von Belgrad, ein Foto, die beschriebene Postkarte…  

 

Hier sind wir jetzt angekommen. Lea und ich warten auf Post, das DJ-Set für unsere Zoom-Wochenendprobe steht und das nächste Päckchen geht definitiv nach Belgrad. Wir werden selbstverständlich den Soundtrack von Hamburg hineinpacken, unsere Fotos der Einsamkeit, die Ansichtskarten, diesmal aber beschrieben und noch so einiges mehr.

 

…und wir warten natürlich gespannt auf unsere Post aus Belgrad. Denn wir brauchen den Soundtrack aus unserer Partnerstadt, um in unserer nächsten Probe weiter zu kommen. Wie aus all dem unsere Performance wird und was es mit den Fotos der Einsamkeit auf sich hat, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. 

 

Einen Ratschlag haben wir aber noch: Schreibt mal wieder einen guten alten Brief oder eine Postkarte. Die Freude ist auf jeden Fall auf beiden Seiten groß. Beim Schreiben und beim Öffnen des Umschlags…

Was macht eigentlich die internationale Jugendbegegnung YOU PERFORM?

Im letzten Sommer war sie endlich geplant, die erste internationale Ausgabe vom Jugend-Performance-Festival UNART. Wegen der Pandemie musste sie leider um ein Jahr verschoben werden. Wie ist der Stand der Dinge, kann YOU PERFORM wie geplant stattfinden und was passiert jetzt eigentlich im Sommer 2021?

Das versuchen wir in diesem Interview in Erfahrung zu bringen.

 

Das Foto zeigt die Jugendgruppe des Belgrader Yugoslav Drama Theater, dem YOU PERFORM-Partnertheater des Thalia.

Spielerinnen und Spieler Lidija Milovac, Nikola Milošević, Jana Rokić, Dimitrije Popmihajlov, Milena Radović, Natalija Stoiljković, Marta Đorđević, Luka Golubović

Coaches Jovana Tomic und Igor Koruga

Schweigen oder Schreien.jpg (284 KB)

 

Die Hamburger YOU PERFORM Gruppe und ihre Performance „Schweigen oder Schreien"

 

Unsere Hamburger Gruppe wurde von einer Jury beim UNART Finale am 25. und 26. Februar 2020 im Thalia in der Gaußstraße ausgewählt. Sie kannten sich bereits vor der gemeinsamen Arbeit an ihrer Performance, denn sie treffen sich mindestens einmal die Woche beim Sisters Network. Bei den regelmäßigen Gruppentreffen werden vielfältige Themen besprochen, die sich immer an dem orientieren, was die Teilnehmerinnen selbst einbringen. Das passte perfekt zu UNART und so bewarben sich Fernanda, Somayeh, Maryam, Fatemeh, Farah und  Sherivan mit der Idee, aus ihrer Perspektive zum Thema Scham zu arbeiten. Als Coach stand Ihnen die Performerin Anne Pretzsch zur Seite.

 

Hier geht es zur UNART Performance.

 

Unser Tandem Partner – Das Yugoslav Drama Theatre

YOU PERFORM ist ein Netzwerk europäischer Theater, dass sich aus dem Performance-Wettbewerb UNART gegründet hat. Mit dem Deutschen Theater Berlin, dem Schauspiel Frankfurt und dem Staatsschauspiel Dresden verbindet uns eine inzwischen langjährige Zusammenarbeit. Als wir gemeinsam beschlossen haben UNART um ein europäisches Projekt zu ergänzen, war das Prozedere so, dass sich jedes deutsche Theater einen Partner im europäischen Ausland gesucht hat. Und so gibt es nun ein Tandem zwischen Amsterdam und Dresden, Frankfurt und Vire und Berlin und Budapest. Wir in Hamburg haben unseren Partner im Belgrader Yugoslaw Drama Theatre gefunden.

Das Belgrader Traditionshaus wurde schon 1947 gegründet und gilt als eines der renommiertesten Theater des ehemaligen Jugoslawiens. Es ist das größte dramatische Theater der Region. Das YDP hat insgesamt drei Bühnen und unternimmt häufig Tourneen in die ganze Welt. Außerdem ist es seit 2006 Mitglied der Union der europäischen Theater und wurde mehrfach ausgezeichnet. Für das Yugoslaw Drama Theatre ist die Arbeit mit Jugendlichen neu, eine Abteilung Theaterpädagogik gibt es dort nicht. Dennoch ist es ihnen gelungen, eine großartige YOU PERFORM Gruppe zu finden, in diesem Film stellen sich Lidija Milovac, Nikola Milošević, Jana Rokić, Dimitrije Popmihajlov, Milena Radović, Natalija Stoiljković, Marta Đorđević, Luka Golubović vor.

 

Zum Video auf das Foto klicken:

 

Yugoslaw Theatre.PNG (306 KB)