John Southworth (CAN)

John S
outhworth

Konzert John Southworth (CAN)

John Southworth (CAN)

Cinematic Indie

"Miracle In The Night" - so heißt das aktuelle Album des seit gut 20 Jahren aktiven Singer-Songwriters John Southworth. Und es ist nur folgerichtig, dass "die Nacht" sich schon im Titel dieser ruhigen Platte voller Klavierballaden und langsamer Walzer für sehr späte oder ganz frühe Stunden des Tages findet. Unterstützt wird der britisch-kanadische Musiker - Sohn des Produzenten und 70er-Jahre-Sängers Peter Shelley - von seiner bewährten Band The South Seas. Mit kleiner Besetzung (Piano, Pumporgel, akustische Gitarre, Bass, Cello, Schlagzeug) erschafft Southworth eine traumwandlerisch schwebende, diffus mitternächtliche Stimmung.

Leonard Cohen, Randy Newman, Tim Buckley oder Tom Waits sind passende Referenzen für diese Musik, der man als Farbe wohl Dunkelblau und als Getränk einen guten, schweren Rotwein zuordnen würde. Stimmlich ist Southworth indes mit keinem dieser Giganten zu vergleichen - seine Vocals klingen eher hell, leicht angeraut, zögerlich, auf sympathische Weise unsicher. Ein Crooner, der sich nicht ganz traut. In jedem Fall sind dieser Gesang und dieser zarte Sound äußerst eigenständig im heute oft schematischen Indie-Folkpop. Southworths "Miracle In The Night" wächst mit jedem Hören - zu einer der ungewöhnlichsten, eindringlichsten Songwriter-Platten des Jahres.

https://johnsouthworthmusic.ca/

 

4. Dezember/ 21:00 Uhr / Nachtasyl

Eintritt Euro 15 / VVK: tickets.de

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.