Dunja Hayali und Michel Abdollahi - Plädoyers für eine offene Gesellschaft

Plädoyers für ei
ne offene Ges
ellschaft

Eröffnung Lessingtage: Dunja Hayali und Michel Abdollahi - Plädoyers für eine offene Gesellschaft
Foto: Janick Zebrowski

In einem vielbeachteten offenen Brief appellierte der in Hamburg lebende Autor, Journalist, Moderator und Poetry Slammer Michel Abdollahi im September 2018 eindringlich an die Bundeskanzlerin und die Bundesregierung, sich gegen den wachsenden Fremdenhass, Rassismus und den Rechtsdruck zu stellen: "Ich bin in großer Sorge um das Land und die Bevölkerung. Mich erreichen täglich dutzende Nachrichten von Menschen, die in Deutschland aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Religion oder ihrer Herkunft herabwürdigend behandelt werden." Auch die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali geht in ihrem kürzlich erschienen Buch "Haymatland" den Fragen auf den Grund, die unser Land unter Spannung setzen: Wie wird Heimat definiert? Was wird aus Deutschland, wenn selbst ernannte Heimatschützer diesen Begriff als Chiffre für Ausgrenzung missbrauchen? Und wie lässt sich dem Hass der Nationalisten begegnen und die offene, pluralistische und freiheitliche Gesellschaft erhalten?

Wir haben Dunja Hayali und Michel Abdollahi eingeladen, die Lessingtage gemeinsam mit jeweils einer Rede zu eröffnen und im Anschluss ein Gespräch zu führen über die aktuell drängenden Fragen unseres Zusammenlebens.



So. 20. Januar 2018, Thalia Theater