Über uns > Künstler*innen > Bühne > Judith Oswald
Judith Oswald
Judith Oswald
Judith Oswald wird 1976 in Freiburg im Breisgau geboren. Nach dem Studium für Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee und der UDK Berlin arbeitet sie als Ausstattungsassistentin an den Münchner Kammerspielen. Es entstehen erste Arbeiten für Peter Kastenmüller, Roger Vontobel und Schorsch Kamerun. Seit 2007 ist Judith Oswald an verschiedenen Theatern als Bühnen- und Kostümbildnerin tätig, so z.B. am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Wiesbaden, Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Stuttgart, Theater Augsburg, Staatstheater Mainz, sowie am Residenztheater München. Sie arbeitet u.a. mit den Regisseur*innen Jan Philipp Gloger und Anne Lenk mit der sie eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet. 2011 entwarf sie am Schauspielhaus Hamburg die Bühne für „Das Ding“ von Philipp Löhle, Regie Jan Philipp Gloger – eingeladen zu den Mülheimer Theatertagen. Für Anne Lenk gestaltete sie Bühnenbilder u.a. für „Du hast gewackelt. Requiem für ein liebes Kind“ von Franz Xaver Kroetz – ebenfalls eingeladen zu den Mülheimer Theatertagen, „Phosphoros“ von Nis-Momme Stockmann - eingeladen zu den Berliner Autorentagen und zuletzt die Bühne für „Das goldene Vlies“ von Franz Grillparzer am Residenztheater München. Ihre Zusammenarbeit mit Anne Lenk setzt sie auch in Hamburg in mittlerweile fünf Arbeiten am Thalia in der Gaußstraße fort.