Mabe Fratti

Mabe F
ratti

Konzert

Die Cellistin Mabe Fratti ist eine ungewöhnliche Person. Ihr Zugang zu ihrem Instrument ist einzigartig und ganz offenbar maximal konträr zu dem anderer Cellist*innen. Ihre Einfühlsamkeit und Offenheit sind dabei ohne Frage der Schlüssel, ihr Instrument eher durch die Liebe zum Experiment, als durch perfektionistische Disziplin zu beherrschen.  Dabei erschafft sie mit viel Gefühl, Mut und offenem Herzen ihren ganz eigenen Sound.

Ihre Liebe zur Musik war es auch, die sie aus ihrer Heimat Guatemala nach Mexico City brachte. Weg von der klassischen Ausbildung an einem klassischen Instrument, hin zu Abenteuer und Freiheit.  Doch ohne dabei die Liebe zu ihrem Instrument, dem Cello, zu verlieren. Im Gegenteil: Mabe Fratti vermag es nicht zuletzt aufgrund ihrer ungewöhnlichen Idee von Musik wie keine andere, dem Instrument unbekannte und neue Klanglandschaften zu entlocken. 

Ihre Einflüsse sind dabei so vielfältig wie bemerkenswert: Ohne Frage erkennt man hier und da ihren Ursprung in der Klassischen Musik – aber man findet auch zeitgenössische, ambiente und folkloristische Elemente wie Gregorianische Chöre oder sephardische Musik. Über allem aber liegt Ihre Experimentierfreude, die besagte Einflüsse um Elemente wie shoe gaze oder art pop erweitert. In ihrer Musik – und vor allem live – verbindet sich all das zu einem hypnotischen und fesselnden Gesamtbild, das Einen gleichermaßen erstaunt und merkwürdig zufrieden zurücklässt.

 

23. Oktober 2021, 21 Uhr (Einlass ab 20 Uhr), Nachtasyl

Tickets & Infos: kdpalme.de (Euro 15)

Diese Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt (Vorlage von Impf- oder Genesungsnachweis und Personalausweis beim Einlass)