James Baldwin - Leben und Wirken

James B
aldwin

Gespräch: James Baldwin – Leben und Wirken / mit Verena Lueken, Max Czollek und Thomas Niehaus (dts. Texte) / Harbour Front Literaturfestival
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

James Baldwin (1924–1987) war der erste Schwarze Künstler auf einem Cover des Time Magazine, einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts, wichtige Stimme in der US-Bürgerrechtsbewegung und Ikone der Gleichberechtigung. Alles, was er zu sagen hatte – sei es in seinen Romanen, seinen Kurzgeschichten, Essays oder Theaterstücken –, war scharfsinnig, präzise und intensiv und fast alles gilt bis heute. Wer die gegenwärtigen Probleme in den Vereinigten Staaten verstehen will, ist bei Baldwin richtig.

 

Die Schriftstellerin, Amerika-Kennerin, Film- und Literaturkritikerin Verena Lueken beleuchtet gemeinsam mit dem Politikwissenschaftler, Lyriker und Essayisten („Desintegriert Euch!“) Max Czollek James Baldwins Leben und literarisches Wirken, in dem sich immer auch sein politisches Denken spiegelt. Die zeise kinos zeigen „Beale Street“ und „I Am Not Your Negro“ in O.m.U, Infos und Karten unter www.zeise.de

 

 

Harbour Front Literaturfestival, 16. September 2019, Thalia Gauß

 

Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.