Buchvorstellung Embassy of Hope "Stimmen aus dem Exil"

Embassy of H
ope "Stimmen a
us dem Exil"

Buchvorstellung
Foto: Sven Malke

Was als einmalige szenische Lesung begann, wurde schnell zu einer festen Reihe in der Thalia Gaußstraße: Von April 2018 bis Januar 2020 präsentierte „Stimmen aus dem Exil“ regelmäßig mehrsprachige szenische Lesungen und multimediale Performances. Auf Initiative von Kunstinteressierten und Künstlern aus der „Embassy of Hope - Café International“ wurde ein vielfältiges Kollektiv gegründet.

 

Dies ist kein Buch, das Tränen oder Mitleid wecken soll, dies ist kein Buch, um eine ehemalige Heimat zu beweinen, dies ist kein Buch der Anpassung an das Exil. Es ist nur ein Gedenken an und für diejenigen, die gelitten haben und noch leiden, für und an diejenigen, die ihr Leben geben für ihre Aufrichtigkeit. Ein Gedenken an Ghiath und Sarah, – und nicht mehr.

 

Es ist eine Sammlung von Gedichten, Portraits, Kurzgeschichten, Illustrationen und Grafiken der acht Ausgaben von "Stimmen aus dem Exil" - einer Reihe inszenierter Lesungen, in denen Menschen mit sehr unterschiedlichen Flucht- oder Migrationserfahrungen sich gemeinsam künstlerisch zu Themen äußern, die ihnen am Herzen liegen. Dabei steht immer eins im Mittelpunkt: Migration ist ein Teil ihrer Biographie - aber nur ein Teil.

 

Am Ende der Veranstaltung gibt es die exklusive Buchveröffentlichung der Anthologie „Stimmen aus dem Exil“. Eintritt frei. Das Buch kostet 3 Euro.

 

 

Mehr infos zum Veranstaltung und Anmeldung unter:
www.fluctoplasma.com

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.