Über uns > Künstler*innen > Video > Georg Lendorff
Georg Lendorff
Foto: Dominic Büttner
Georg Lendorff

Georg Lendorff, 1965, studierte Visuelle Gestaltung an der Zürcher Hochschule der Künste und Filmregie am London College of Communications. Seit 20 Jahren arbeite er als Film- und Videokünstler für Oper, Theater und Ausstellungen, sowohl für grosse internationale Bühnen und Veranstaltungen wie auch für kleine experimentelle Produktionen. Georg Lendorff hat in langjähriger Zusammenarbeit mit Autor und Regisseur Igor Bauersima den Einsatz von Video im Theater massgeblich geprägt, u.a. mit “Das Maß der Dinge” (Salzburger Festspiele, 2002), “Futur de Lux” (Schauspiel Hannover, 2002) und "Bérénice de Molière” (Burgtheater Wien, 2004). Sein künstlerisches Schaffen verbindet ihn u.a. mit Barbara Weber, Christoph Schlingensief, Boris Nikitin, Markus Dietze und Anna-Sophie Mahler. Zusätzlich hat sich Georg Lendorff mit freien künstlerischen Arbeiten einen Nahmen gemacht. Seine raumfüllende Installation “UNFLUENCER” in Kollaboration mit dem Taschenlabel Freitag für die Mailänder Design Week 2019, gewann grosse internationale Anerkennung und wurde u.a. mit dem FRAME Award und dem Deutschen Lichtdesign Preis ausgezeichnet.

Stücke (aktuell)