Über uns > Künstler*innen > Musik > Rewert Lindeburg
Rewert Lindeburg
Rewert Lindeburg
Rewert Lindeburg beginnt im Alter von 14 Jahren an einer privaten Musikschule eine 8-jährige Ausbildung an der Jazz/Rock/Pop-Gitarre mit Fokus auf den Bereich Jazz. Während dieser Zeit spielt er in verschiedenen Jazz & Rock/Pop-Bands für die er auch Songs komponiert. Zudem beginnt er sich mit der Tontechnik zu beschäftigen. Er nimmt am Wettbewerb „Jugend-Jazzt“ teil, bei dem er in der Rubrik „Solo-Gitarre“ Landessieger wird. Nach dem Abitur und Zivildienst folgt ein Studium der Audiovisuellen Medientechnik in Hamburg. Neben dem Studium arbeitet er beim NDR u.a. als Ton-und Kameraassistent und am Thalia Theater als Tontechniker. Seit dem ist er als freier Musiker, Tonmeister und Sounddesigner in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern und RegisseurInnen im Bereich Theater- und Musikproduktion tätig.
Am Theater Osnabrück übernahm er die musikalische Leitung für die Produktion „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ unter der Regie von Frank Abt.
Am Thalia Theater arbeitet er mit verschiedenen Regisseuren zusammen und ist hier bei diversen Produktionen für das Sounddesign mitverantwortlich. Für die Produktion „Moby Dick“ unter der Regie von Antú Romero Nunes gestaltet Lindeburg das Sounddesign und komponierte u.a. die Musik.

 

Stücke (aktuell)