Über uns > Künstler*innen > Musik > Anita Wälti
Anita Wälti

Anita Wälti, in Biel in der Schweiz geboren, studierte Trompete in Fribourg, Berlin, Hamburg und Bern bei den Professoren Jean-François Michel, Matthias Höfs, William Forman und Markus Würsch. Sie verfügt über einen Master of Music und einen Master of Pedagogy mit Nebenfach Jazztrompete, welches sie bei Bert Joris und Matthieu Michel studierte.

Wälti hatte mehrere Zeit- und Aushilfsverträge in Berufsorchestern inne und spielt regelmäßig in namhaften deutschen Sinfonie-und Opernorchestern, wo sie u.a. mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, Marek Janowski und Michail Wladimirowitsch Jurowski zusammenarbeitete. Sie ist Mitglied des Neuen Kammerorchesters Potsdam.
Weitere Wirkungsbereiche finden sich in kammermusikalischen Formationen und in der Alten, wie auch in der Neuen Musik. Zahlreiche eigene Arbeiten im Bereich Musikperformance/Tanztheater erweitern ihr Tätigkeitsfeld. Wälti lehrt am Konservatorium Fribourg und der Musikschule der Stadt Solothurn im Fach Trompete/Euphonium.

Seit 2012 arbeitet sie als Musikerin am Berliner Maxim Gorki Theater und dem Thalia Theater. In Hamburg ist Anita Wälti derzeit u.a. in den Stücken „Don Giovanni. Letzte Party“, „Die Dreigroschenoper“, „Orpheus“ und „Der Boxer“ zu hören und zu sehen.