Über uns > Ensemble > Leitungsteam > Dramaturgie > Joanna Bednarczyk
Joanna Bednarczyk
Foto: Klaudiusz Ślusarczyk
Joanna Bednarczyk

Joanna Bednarczyk, Absolventin des fakultätsübergreifenden Einzelstudiums der Geisteswissenschaften an der Jagiellonen-Universität in Krakau, wo sie einen Abschluss in Psychologie und russischer Philologie machte. Außerdem absolvierte sie die Fakultät für Theaterregie an der Akademie der Theaterkünste in Krakau. Seit 2014 arbeitet sie als Dramatikerin mit dem polnischen Regisseur Paweł Miśkiewicz zusammen. Gemeinsam inszenierten sie die Stücke "Wer zieht die Karte des Narren, wer die des Teufels" (MOS, Krakau), "Charges" (National Stary Theatre, Krakau), "Idiot" (Nationaltheater, Warschau), "Ości" (Soho Theater, Warschau), "Sturm" (Nationaltheater, Warschau), "Gullivers Reisen" (Nationales Stary-Theater, Krakau), "Serotonin" (Studio-Theater, Warschau), "Tirza" (Teatr Współczesny, Wrocław), "Dämonen" (Nationales Stary-Theater, Krakau). Als Dramatikerin arbeitete sie auch mit Ewelina Marciniak an der Aufführung von "Jungfrau" (Nationaltheater, Mannheim) zusammen. Sie ist Autorin des Dramas "Respublica" unter der Regie von Łukasz Twarkowski (Litauisches Nationales Dramatheater, Vilnius, in Koproduktion mit den Münchner Kammerspielen) und "Metamorphosis", das in Zusammenarbeit mit Michał Borczuch inszeniert wurde (Studio Theater, Warschau, Polnisches Theater, Bydgoszcz). Im Jahr 2021 inszenierte sie am Polnischen Theater in Poznań das Stück "Kordian and Cham" nach ihrem eigenen Drehbuch.

Stücke (aktuell)