Über uns > Ensemble > > Szenische Einrichtung > Woody Mues
Woody Mues
Foto: Christian Wolff
Woody Mues

Woody Mues startete seine Theaterkarriere als Schauspieler und Sprecher in seiner Kindheit (u.a. "Die rote Zora", "Die drei ???“). Nach einer Assistenzzeit am Schauspielhaus Hamburg (2015-2017) bei renommierten Regisseuren und Regisseurinnen wie Karin Henkel, Ingrid Lausund und Herbert Fritsch, absolvierte er ein Regiestudium an der Theaterakademie Hamburg. Dort inszenierte er eigene Stücke, u.a. auf Kampnagel und im St. Pauli Theater.

Seit 2021 arbeitet Mues am Thalia Theater, zunächst als Regieassistent bei Jette Steckel, später mit eigenen Projekten wie "Weiße Wand" von Peter Thiers und "Kindheit" von Tove Ditlevsen, sowie als Programmleiter für Events wie den Tag der offenen Tür und die Theaternacht.

Nebenbei war er als Kurator für das Skandaløs-Festival und die Fusion tätig und war Vorstand des Vereins Kulturflut Skandaløs e.V.. Zuletzt inszenierte er "Falscher Hase" am Theater Koblenz, was von Presse und Publikum hochgelobt wurde. Mues zeichnet sich durch ein vielseitiges Portfolio und innovative Theaterkonzepte aus, die Traditionelles mit Neuem verbinden.

Stücke (aktuell)
Stücke (Archiv)