Ziegenkäse in Streichholzschachteln

Ziegenkäs
e in Streichhol
zschachteln

von Nail Doğan / Regie Samieh Jabbarin / Kollektiv | All Das | / All Lab - Embassy of Hope
Trailer

MiT

Nail Doğan

Solomia Kushnir

Shahin Sheikho

Marina Wandruszka

 

Live-Musik

Nicholas Morales

Howard Bridges

Thomas Yang


REGIE
Samieh Jabbarin

 

TEXT

Nail Doğan

 

VIDEO

Max Schlehuber

 

LICHT

David Sinkemat

 

CHOREOGRAPHIE

Natsuki Utsunomiya

 

Künstlerische Leitung
Mohammed (Ziko) Ghunaim
Ausstattung
Celia Hofmann
Dramaturgie
Elvin İlhan
Künstlerische Mitarbeit
Sophie Pahlke Luz

Kollektiv | All Das | – eine Theatergruppe unter dem Dach des Thalia Theaters, bestehend aus – seit kurzem – langem – immer – oder hin und wieder – in Hamburg lebenden Menschen.
| All Das | ist: ein Spiegel dieser Gesellschaft. Ein Sprachrohr ohne fremdbestimmter Identität. Mehr  als Herkunft, Heimat, Religion und Flucht. Es ist Sprache, Körper, Sein oder nicht Sein. Melodien,  Bewegung u.v.m. Bei All der Kunst, die wir machen  – ein sehr wichtiges Wort für uns ist: Zusammenbringen.

 

In dem Theaterstück „Ziegenkäse in Streichholzschachteln“ geht es um die Beziehung zwischen Menschen und Schubladen. Wie öffnet der Mensch eine Schublade. Wie schließt er sie wieder zu. Kann der Mensch Wassermelonen züchten in Schubladen.
Kann all das Luft kriegen?

 

„Man könnte doch wunderbar fliegen… Und wenn man wollte, könnte man sogar landen. Sogar ankommen. Sogar bleiben.
Gegenteil von Gehen...''  N. Doğan.

Dauer 0:50, keine Pause

Premiere am 18. Oktober 2020, Thalia Gauss




Im Anschluss Radio Al Madina „Nakriz in Concert“

Im Radio Al Madina widmen wir außereuropäischen und diasporischen Musik- und Popkulturen eine regelmäßige Listening Session im Thalia Theater. Wir laden Euch herzlich ein, in den Kosmos und die Werke inspirierender Musiker*innen, Sänger*innen, Komponist*innen und Produzent*innen von gestern, heute und morgen einzutauchen und diese im anschließenden Clubformat Disco Al Madina zu zelebrieren.

Zur vierten Ausgabe von Radio Al Madina laden wir die aus Yazan Al Sabbagh, Saleh Katbeh und Hasan Al Nour bestehende Band Nakriz für eines ihrer einzigartigen Konzerte ein. Mit Klarinette, Oud und Kanoun spielen sie elektronische Clubmusik und verschmelzen dabei verschiedene für sie prägende und inspirierende Musiktraditionen. 

Die drei Musiker, die manche bereits bei „5 Jahre Embassy of Hope“ auf der Studiobühne erleben konnten, trafen sich in Damaskus und leben nun in Berlin. Mit ihrer Musik öffnen sie einen akustischen Raum, der irgendwo zwischen den Klängen dieser zwei Großstädte verortet ist und für die zeremonielle Zusammenkunft vieler tanzender Menschen bestimmt ist.    

Die bereits veröffentlichten Werke von Nakriz sind auf vielen Plattformen zu genießen, hört rein, kommt zum Konzert und bringt Eure allerliebsten mit!

Vor und nach dem Konzert entführt uns Abu Kareem in die Untiefen seiner einzigartigen Schallplattensammlung voller zeitloser Dance-Hits inspirierender und game-changender Musiker*innen, Sänger*innen und Komponist*innen.   


5. November 2022, 21 UHR, Thalia Gaußstraße

 

 

Förderer

Die türkischen Übertitel für Der Geizige, Hamlet, Romeo und Julia, sowie die russischen, ukrainischen, türkischen, arabischen und englischen Untertitel von Ziegenkäse in Streichholzschachteln, sind finanziert durch das Programm 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Foto: Sven MalkeFoto: Sven MalkeFoto: Sven MalkeFoto: Sven Malke