Wenn du leidest, bist du schön

Wenn du leidest, bist du schön ZEIT BRENNT. Rainer Werner Fassbinder Studienprojekte III

„Meine Art, Sachen zu sehen, findet zwar auf einem anderen Gebiet statt als bei anderen Leuten, aber es sind letztlich dieselben Erfahrungen. Darum meine ich, wenn ich eine Geschichte sehr persönlich erzähle, stimmt sie für mehr Leute, als wenn ich versuche, sie allgemeingültig zu erzählen.” (R.W.F)


Ein junger israelischer Künstler emigriert nach Deutschland und begibt sich auf die Spuren von Rainer Werner Fassbinder, Regiegröße des deutschen Films, bekannt für Machtexzesse und Liebestaumel. Dieser macht ihn schließlich mit dem besten, hinterhältigsten und wirksamsten Instrument gesellschaftlicher Unterdrückung vertraut, der Liebe, und verrät ihm ein Geheimnis: Die Intimität von heute ist die Romantik von morgen. Die Romantik von heute ist die Intimität von gestern. Was Intimität bedeutet, wissen wir, aber wie lässt sie sich herstellen? In Form einer Stückentwicklung beginnt der Versuch einer Annäherung an die eigenen Biographien, an die Grenze zwischen Privat und Öffentlich und an die große Frage danach, was es heißt, in Zeiten von Radikalisierung und Angst vor dem Fremden eine Beziehung zu führen.

Do. 05.07. / Sa. 07.07. 21 Uhr, Thalia in der Gaußstraße


Regie Dor Aloni Autor Raban Witt Bühne Raphaela Andrade Cordova, Mara Pieler Kostüm Magdalena Vogt, Mascha Frey Dramaturgie Theresa Schlesinger Musik Jan Wegmann Regieassistenz Lucca Pawlik Mit Miguel Jachmann, Magdalena Lermer, Lisa Tschanz, Paula Weber

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.