Unart Hamburg-Finale

Unart Hamburg-Finale 2018

Die Auswahljury* für den UNART Jugendwettbewerb für multimediale Performances hat entschieden und aus den eingereichten 16 Hamburger Ideen sieben ausgewählt, die am 6. und 7. Februar 2018 beim Hamburg Finale von UNART im Thalia  Gaußstraße präsentiert werden.

Mit einem breiten Spektrum an Themen, Interessen und Ausdrucksformen starten jetzt also 47 Jugendliche aus Hamburg und Umgebung, sowie sechs junge Menschen aus Kiel in die Probenphase und erarbeiten ihre 15-minütigen Performances. Sie lieben Hip Hop oder alten Swing und fragen: Wie sieht unsere Welt in 50 Jahren aus? Oder: Wie klingt MENSCH wirklich? Sie tanzen und texten, träumen von Streetart und stellen den Kampf um Likes in den sozialen Medien in Frage.

Die Jugendperformances werden gecoacht von professionellen Künstlern: Anatoly Zhivago (Schauspieler, Regisseur), Hanna-Linn Ernst (Videokünstlerin und Performerin), AnDy Calypso (Tänzerin und Choreografin), Philipp van der Heijden (Tänzer, Choreograf, Performer)
Branko Šimić (Regisseur), Carolina Bigge (Schlagzeugerin und Komponistin), Helge Schmidt (Regisseur), Lea Wendschuh (Theaterpädagogin)


*Zur diesjährigen Auswahl-Jury gehören: Anna Teuwen (Dramaturgin, Kampnagel), Alina Gregor (Regisseurin und Performerin), Tom Gatza (Komponist und Musiker), Matthias Günther (Dramaturg, Thalia Theater), Sigrid Scherer (BHF-BANK-Stiftung) sowie Elif Nur Toka und Dennis Svennsson als Jungjuroren.
Der Jugendwettbewerb unart ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Theater Berlin, dem Staatsschauspiel Dresden und dem Schauspiel Frankfurt.

unart  ist eine Initiative der BHF-BANK-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Theater Berlin, dem Staatsschauspiel Dresden, dem Schauspiel Frankfurt und dem Thalia Theater Hamburg.
Die Auswahljury für den unart  Jugendwettbewerb für multimediale Performances hat aus 16 Bewerbungen sieben ausgewählt, die am 6. und 7. 2. 2018 beim Hamburg Finale von unart im Thalia  Gaußstraße präsentiert werden. Die Jugendperformances werden gecoacht von professionellen Künstlern.
Zur diesjährigen Jury gehören: Anna Teuwen (Dramaturgin, Kampnagel), Alina Gregor (Regisseurin und Performerin), Tom Gatza (Komponist und Musiker), Matthias Günther (Dramaturg Thalia Theater) und Sigrid Scherer(BHF-BANK-Stiftung)  sowie Elif Nur Toka und Dennis Svennsson als Jungjuroren.

Näheres unter www.unart.net

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.