Una [Eine Frau]

Una [E
ine Frau]

Una [Eine Frau] / Una / von Raquel Cors und Dani Lacasa / Regie Raquel Cors

Regie
Raquel Cors

 

Regieassistenz
Carlota Grau 

 

Bühnenbild
Lola Belles

 

Lichtdesign
Aba Rovira

 

Kostüm
Patricia Albizu, Alejandra Lorenzol

 

Sound design 
Pau Matas Nogué

 

musiK
Mireia Tejero

 

Video Design
Dani Lacasa

 

Dramaturgie
Raquel Cors, Dani Lacasa

 

Produzentinnen
Eva Lyberten, Dani Lacasa

 

Stimmen aus dem Off
Elena Córdoba, Núri Lloansi, Isabel Rojas 

 

Mit
Evy Lyberten
Dani Lacasa

 

Die junge Regisseurin Raquel Cors war von Anfang fasziniert von der wahren Geschichte von Eva Lyberten, einer Ikone des spanischen Softcore-Films in den 1970er und 1980er Jahren.

Über Jahre hinweg hatte sie versucht, die Darstellerin aufzuspüren, die zwischenzeitlich von der Bildfläche verschwunden war. UNA bringt sie jetzt persönlich auf die Bühne, in einer feinfühligen Erkundung ihrer Biographie und ihrem Verhältnis zu Franco-Spanien.

 

Eva Lyberten, betritt die Bühne, um uns ihre Geschichte zu erzählen. Jetzt, 60 Jahre alt, teilt sie ihre Vergangenheit mit dem Publikum und erzählt ihre Geschichte, veranschaulicht durch jene Bilder von ihr, die überleben haben: ihre Erotikfilme. Dabei werden Identität, Begehren und Fiktion in ihren Filmen aus den 1970er Jahren analysiert, als sich Spanien zu öffnen begann.

Dieses Stück bewegt sich zwischen Dokumentation und Fiktion und reflektiert das auf den weiblichen Körper projizierte erotische Bild, was wir glauben und wie wir diese - sowohl öffentlichen als auch privaten - Bilder betrachten. Es verhandelt die Spannungen zwischen der individuellen und der kollektiven Sphäre, zwischen Verlangen und Fiktion, sexuellen Ikonen und Frauen. Es ist eine Studie über das Schauen und angeschaut werden, über das Sichtbare und das, was sich hartnäckig weigert, gesehen zu werden.

Una [Eine Frau] ist ein Produkt des Empremta (Imprint) - Projekts des Teatre Lliure, einer theatralen Zusammenarbeit zwischen Carlota Subirós und Raquel Cors.

 

Teatre Lliure, Barcelona, Spanien, Premiere 2020

In spanischer Sprache mit englischen Untertiteln

 

Dauer 1:00h

 

28. Januar 2021, 19 Uhr (bis mitternacht verfügbar) auf thalia-theater.de/lessingtage

Foto: Silvia PochFoto: Silvia PochFoto: Silvia PochFoto: Silvia PochFoto: Silvia PochFoto: Silvia Poch
MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.