Theatercamp: Emilia Galotti

Theatercamp:
Emilia G
alotti

Werkstattpräsentation

Leitung

Anatoly Zhivago

Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

Emilia will beides – Bräutigam und Liebhaber, Ehe und Abenteuer. Die Erwartung, als Frau treu zu ihrer Entscheidung zu stehen, kann sie leider nicht erfüllen.

Im Gewand eines bürgerlichen Trauerspiels schreibt der Aufklärer Lessing im 18. Jahrhundert einen rasanten Krimi-Plot. Mit großer Energie versuchen seine Frauenfiguren, sich zu befreien. Nachdem seine Heldin Emilia Galotti als reine Unschuld ihren eigenen Willen und ihr Begehren entdeckt, gibt es für sie kein Zurück. 

Das Theatercamp beschäftigte sich mit performativ orientierten Improvisationen sowie mit Übungen aus der klassischen Schauspielkunst und dem zeitgenössischem Bewegungstheater. Zu Motiven und Figuren der Stückvorlage „Emilia Galotti“ entstanden so eigene Szenen. Gemeinsam untersuchten wir unterschiedliche Phasen einer Theaterproduktion und präsentieren die Arbeitsergebnisse in einer Werkstattaufführung.

 

Eine Kooperation von Thalia Treffpunkt, Thalia Theater und der Hamburger Volkshochschule

 

27. März 2024, 16 Uhr, Nachtasyl