Sasa Stanisic - Vor dem Fest

Lesung: Saša St
anišić – Vor dem Fest

Lesung: Saša Stanišić – Vor dem Fest
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht
BEDINGUNGEN
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert arden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Saša Stanišić liest aus seinem Roman

Es ist die Nacht vor dem Fest in Fürstenfelde. Das Dorf schläft. Im Haus der Heimat ist eingebrochen worden, das Dorfarchiv steht offen und keiner will den Einbruch beobachtet haben. Es ist eine lange Nacht, in der die Geschichten und Überlieferungen des Dorfes um die Häuser ziehen und die schlaflosen Menschen umtreiben.

„Ich hatte ein genaues Bild davon, wie das Dorf aussehen sollte“, sagt Saša Stanišić. Irgendwann fand er ein entsprechendes Dorf und fing damit an, sich mit dem Ort und den Menschen vertraut zu machen. „Das war nicht immer einfach. „Sobald die Leute hörten, dass ich ein Buch schreiben wollte, das in der Uckermark spielen würde, dachten sie, ich wolle über die DDR oder Nazis schreiben. Es hätte aber genauso gut in Bayern liegen können.“ Seinen Gesprächen mit den Menschen vorort  verdanken die beschriebenen Charaktere ihre Besonderheiten.

Saša Stanišić, der für seinen Roman mit dem Leipziger Buchpreis 2014 ausgezeichnet wurde, liest aus dem Buch. Ab Januar wird „Vor dem Fest“  in einer Bühnenadaption in der Gaußstraße zu sehen sein, inszeniert von der jungen Regisseurin Charlotte Sprenger (Premiere 18. 1. 2019)


Thalia Theater 18. Oktober, 20 Uhr

Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.