Richard Ford

Lesung: Richard Ford

Anlässlich der Verleihung des Siegfried Lenz Preises liest Preisträger Richard Ford aus seinen Werken.
Deutsch: Sebastian Rudolph. Moderation: Denis Scheck.

Die Siegfried Lenz Stiftung ehrt mit Richard Ford einen der bedeutendsten Erzähler Amerikas. Romane wie "Der Sportreporter", "Unabhängigkeitstag" oder "Die Lage des Landes" haben international größtes Lob hervorgerufen. Ihr Held Frank Bascombe ist der nette Nachbar von nebenan, der sich nach Liebe und Glück sehnt, oftmals scheitert und doch von einem gespenstischen Optimismus beseelt ist. Seine Erlebnisse, Selbstgespräche und Lebensweisheiten spiegeln nicht nur die Lage des Landes, sondern auch die Begrenztheit menschlichen und männlichen Strebens. Auch in seinen Erzählungen, in seinem letzten Roman Kanada (2012) und in seinem Erinnerungsbuch Zwischen ihnen (2017) zeigt sich Richard Ford als ein Meister der Beobachtung und der Beschreibungskunst.

Verleihung des Siegfried Lenz Preises am 28.September 2018 im Hamburger Rathaus

Lesung am 27. September 2018 im Thalia Theater



MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.