Radio Al Madina Vol.II

Radio A
l Madina

Radio Al Madina Vol.II: (Yârim gurbet) / Listening Session und Party/ von und mit Derya Yıldırım
Foto: O-Young KwonFoto: O-Young KwonFoto: O-Young KwonFoto: O-Young KwonFoto: O-Young Kwon

In der zweiten Ausgabe unseres Radio Al Madina freuen wir uns über den Besuch und die Listening Session mit der Hamburger Musikerin, Sängerin und Bağlama-Meisterin Derya Yıldırım. An diesem Abend widmet sich unsere Gästin unter anderem der anatolischen Musik, ihrer Tradition und den vielen damit verbundenen Erzählungen. 

 
Im Anschluss navigieren uns die DJ Kollektive One Mother und CHO ROOM durch die unerschöpflichen Tiefen ihrer Musiksammlung und Selection und durch alle Ecken der Tanzfläche.

 

Die Hamburgerin Derya Yıldırım ist seit einigen Jahren die Speerspitze des türkischen-europäischen Crossover. Die Sängerin und Multi-Instrumentalistin erlernte von Kindesbeinen an Klavier, Gitarre, Ud, Saxofon und Bağlama. Von 2013 bis 2016 studierte sie an der Hamburger Musikhochschule und setzte ihr Studium im Fach Bağlama bei Taner Akyol an der Universität der Künste in Berlin fort. Yıldırım arrangiert die reiche traditionelle türische Poesie immer weider neu und führt sie in die Zukunft, ohne dabei das Bewusstsein für die Vergangenheit zu verlieren. Yıldırım widmet sich für ihr Solo-Set noch stärker dem anatolischen Folk. Mit der türkischen Laute Bağlama und ihrer vielschichtig resonierenden Stimme zieht sie die Zuhörer in die Welt der melancholischen Klänge. Sie agiert in verschiedensten Konstellationen und Projekten wie zum Beispiel der international besetzten türkisch-psychedelischen Volksmusik Band: „Derya Yıldırım & GrupŞimşek“. Sie veröffentlichten zwei Jahre nach dem Erfolg der Ep „Nem Kaldı“ nun ihr erstes Debüt-Album „Kar Yağlar“ (Es schneit). Die Symbiose aus anatolischer Volksmusik, modernen Grooves und Andeutungen von Psychedelia, Jazz und Funk wurde bereits als „neue deutsch-anatolische Psycho-Pop-Sensation “gefeiert (Junge Welt).

 

One Mother Das in 2016 gegründete hamburger Künstler*innen Kollektiv One Mother, ist berüchtigt für seine exzessiven Live-Events, sie sind Garant*innen für Beats und Attitude aus BIPoC-Anarcho-Punk-Perspektive, auch an den Turntables reißen sie euch von den Stühlen.

 

CHO ROOM ist ein DJ-Kollektiv aus Hamburg, Deutschland. 
Das Aufwachsen in Europa und die Begegnung mit den Kulturen der afrikanischen Diaspora sind wichtige Einflüsse, die sich in der Musik widerspiegeln, die sie unter die Leute bringen wollen. Das DJ-Duo konzentriert sich auf elektronische Klänge und möchte dabei die vielschichtigen Klänge der globalen afrikanischen Diaspora präsentieren. CHO ROOM glaubt  an eine transparente und ehrliche Kommunikation durch Musik und hat Freude daran, diese Erfahrung mit den Zuhörern zu teilen.  

 

Im Radio Al Madina widmen wir außereuropäischen und diasporischen Musik- und Popkulturen eine regelmäßige Listening Session im Nachtasyl. Wir laden Euch herzlich ein, in den Kosmos und die Werke inspirierender Musiker*innen, Sänger*innen, Komponist*innen und Produzent*innen von gestern, heute und morgen einzutauchen und anschließend in einem Clubabend zu zelebrieren.

 

 

Radio Al Madina Line-Up

20:30 – Einlass

 

21:00-23:00 – Listening Session mit Derya Yıldırım

 

23:00-03:00 – Disco Al Madina mit One Mother & CHO ROOM

 

 

 

16. April 2022, 21 Uhr, Nachtasyl

Parallel im Stream von Hallo:Radio

 

Das HALLO: Radio wurde 2019 im Rahmen der HALLO: Festspiele ins Leben gerufen. Es realisiert verschiedene Radioprojekte an wechselnden Orten und strahlt diese weltweit aus. Seit 2020 sendet das Radio jeden Donnerstag bis Sonntag von 15-22h ein regelmäßiges Programm mit ca. 50 regelmäßigen und zahlreichen sporadischen Sendungen aus dem experimentellen Stadtteilbüro „Schaltzentrale“ des HALLO: e.V im Kraftwerk Bille.

Gefördert durch
Radio Al Madina
Hier finden Sie eine Übersicht der Listening Sessions des Radio Al Madina