Philoktet

Philoktet von Heiner Müller Regie Mark Reisig Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt/Main Do 15. Juni 19 Uhr Thalia Gaußstraße
Foto: Andreas Etter


Allein und ausgestoßen – so befindet sich Philoktet seit mittlerweile zehn Jahren auf der Insel Lemnos. Mit einer unerträglich stinkenden Wunde am Fuß zum Sterben zurückgelassen, begleiten ihn nur sein unfehlbarer Pfeil und Bogen und der wachsende Hass auf Odysseus, der den Befehl zu seinem Elend gab. Ausgerechnet Philoktet soll nun den Griechen den endgültigen Sieg über Troja bringen. Der mit allen machtpolitischen Wassern gewaschene Odysseus schickt den jungen Neoptolemos zu Philoktet, um seine „Zunge zu schwärzen“ und mit Lügen und List den ehemaligen Krieger zur Rückkehr zu bewegen.

Mark Reisig *1989 in Mannheim studierte ab 2008 American Studies und Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz, und wechselte 2013 zum Studiengang Regie an die HfMDK Frankfurt. Er begann bereits 2005 am Theater in Mannheim zu arbeiten und war Teil von Inszenierungen und Projekten im Rahmen des Jungen Nationaltheaters. Seit der Spielzeit 2016/17 assistiert und inszeniert er am Staatstheater Mainz

Ausstattung Viviane Niebling, Dramaturgie Patricia, Nickel-Dönicke
Sprechcoaching Deborah Ziegler
Assistenz Hannah Frauenrath
Mit Sebastian Brandes,Matthias Lamp, Vincent Doddema

Viertjahresprojekt 2016/17
Aufführungsrechte henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag
Spieldauer 70 Minuten

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.