Open up!: Von Liebe und Hass

Von Liebe un
d Hass

OpenUp!
Mit

Leitung

Altamasch Noor, David Mullikas, Lea Markard

 

MIT

Mehran Amiri, Margarita Brukhno, Califo Camara, Mira Houkes, Muaaz Jaloul, Omid Jazdchi, Njegos Krsmanovic, Derya Kaya, Mohannad Mohammad, Arab Mohammadi, Jelena Pozdnakova und Ella Sethgi

Im Rahmen des Eigenarten-Festivals

Von Liebe und Hass Internationales Jugendprojekt OpenUp! Eine Kooperation von CJD und Thalia Treffpunkt, Thalia Theater, Unterstützt vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Ab Klasse 9/10

„Dann mögen sie jetzt sprechen oder für immer schweigen.“ Wir befinden uns auf einer Hochzeit. Ein Fest der Liebe, fröhlich und heiter und gleichzeitig ein Ort, an dem Emotionen zum Kochen, bisher Unausgesprochenes zum Vorschein und so manche Vorbehalte und Vorurteile das Fass beinahe zum Überlaufen bringen können. Es treffen unterschiedlichste Rituale und Vorstellungen aufeinander. Ein wilder Tanz einer bunten Hochzeitsgesellschaft.

Es spielen Mehran Amiri, Margarita Brukhno, Califo Camara, Mira Houkes, Muaaz Jaloul, Omid Jazdchi, Derya Kaya, Sarmad Khdir, Njegos Krsmanovic, Mateo Lovric, Malek Mohamadieh, Mohannad Mohammad, Samira Mohammadi, Sabri Mustafa, Jelena Pozdnakova und Ellaha Sethgi Regie David Mullikas, Altamasch Noor Projektleitung Lea Markard, Mira Houkes

Fr 25.10.2019, 18.30 Uhr Thalia Gaußstraße Garage

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des eigenarten-Festivals. Das Kooperationsprojekt von Thalia Treffpunkt und Jugendmigrationsdienst des CJD Hamburg schafft intensive Reflexionsplattformen und versteht sich als Teil des Internationalen Cafés Embassy of Hope. OpenUp! wird gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

 

 

Theatervorstellung im Rahmen des eigenarten-Festivals

25.10.2019, 18:30 Uhr, Thalia gaußstraße (Garage)

Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.