Noch ist nicht aller Tage Abend

Noch ist nic
ht aller Ta
ge Abend

Eine Vision in vier Bildern nach Werner Schwabs Volksvernichtung / mit Texten von Friedrich Nietzsche und einer künstlichen Intelligenz / Regie Malena Große
Körber Studio Junge Regie 2020: Noch ist nicht aller Tage Abend

Regie

Malena Große

 

Ausstattung

Lisa Rüger

 

Dramaturgie

Leonie Jasper

 

Musik

Anna Schübel

 

Maskenbild

Sabeth Kelwing Jimenez

 

Regieassistenz

Carolin Peltz

 

 

Ausstattungsassistenz

Arabella Kappel

 

Licht

David Jäkel

 

Ton

Georgios Maragkoudakis

 

Video

Stefan Arndt

 

Mit

Oscar Bloch

Sebastian Degenhardt

Fabio Savoldelli

Anna Schübel

Lina Witte

Sarah Zelt

Wie verändert sich das Menschenbild in einer digitalisierten Welt? In Auseinandersetzung mit dystopischen, ideologischen und fatalistischen Menschenbildern untersucht das Team um Malena Große die Konstruktion von Wirklichkeit. Aus Versatzstücken der Perspektiven verschiedener Visionäre entsteht eine assoziative Bildfolge, die einen Zustand der Welt erforscht, in der noch nicht alles verloren ist. Eine Befragung der Zukunft menschlicher Entscheidungen zwischen Menschenmasse und Übermensch, Philosophie und Science-Fiction.

 

Malena Große *1997 in Mainz. Auf ein Filmwissenschafts- Frühstudium folgte ein FSJ-Kultur am Jungen Ensemble Stuttgart im Bereich Theaterpädagogik. Von 2015 bis 2017 studierte sie Regie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Seit 2018 studiert sie Musiktheater- und Schauspielregie an der Theaterakademie August Everding, München.

 

TAK - Theaterakademie August Everding, München; 3. Jahrgang Bachelor (2018); Eine Produktion der Theaterakademie August Everding und der Hochschule für Musik und Theater München 

 

Dauer: 1:02h, ohne Pause

29. Mai 2021, STREAM

Foto: Alvise PredieriFoto: Alvise PredieriFoto: Alvise Predieri

Offizieller Beginn des Stücks ist um 20:30 Uhr. 10 Minuten nach Ende des Streams findet per Zoom ein Publikumsgespräch für alle Interessierten statt. Den entsprechenden Link finden Sie auf Ihrem Ticket. Das Stück ist noch bis 24 Uhr abrufbar, das Publikumsgespräch findet nur live im Anschluss an den offiziellen Stück-Stream statt.