Hymnen an die Nacht

Hymne
n an die N
acht

Ein Spektakel im Zentrum der Stadt
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

„Die Aufgabe ist nicht, zu sehen, was niemand gesehen hat, sondern zu denken, was noch niemand gedacht hat über das, was alle sehen.“ Arthur Schopenhauer

 

Wenn es dunkel wird in der Stadt, gehen die Lichter an. In und um das Thalia Theater erklingen vor und nach dem „Sandmann“ an unterschiedlichen Stationen „Hymnen an die Nacht“. Nach der „verlorenen“ Zeit öffnen wir die Augen und begeben uns auf eine Reise, wir wechseln die Gewohnheiten, wir suchen nach einem neuen Ausdruck, wir suchen nach einem neuen Vokabular. Es geht um die zentrale Frage: Wie können Güte, Großzügigkeit und gute Laune wieder unser Leben bestimmen? Wie fangen wir nochmal ganz von vorne an? Wie können wir der Nacht gerecht werden? Die Bilder um uns herum verändern und vervielfältigen sich: „Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.“

 

Premiere im März 2022, Thalia Theater