HolyTrash&SuperTroupers

HolyTra
sh&SuperTroupers

oder in solchem Tempel kann nichts Böses wohnen / nach William Shakespeare / Regie Johannes Schmidt
Körber Studio Junge Regie 2021: HolyTrash&SuperTroupers

Regie

Johannes Schmidt

 

Bühne & Licht

Jana Brändle

Vincent Loup

Kostüme

Sophie Schmid

 

Dramaturgie

Quirin Streuli


Mit

Amy Sarah Lombardi

Tim Woody Haake

Jonas Julian Niemann

Auf einer abgeschotteten Insel sammeln sich die Überreste aus 250 Jahren Konsum und Patriarchat; eine Welt aus Plastik, Popsongs, Traumschlössern, buntem Velours und toxischen Beziehungen. Drei Figuren wühlen sich verbissen lächelnd durch die Berge aus emotionalen und materiellen Altlasten. Die gemeinsam behauptete Utopie spendet kaum noch Trost. In schweißtreibenden Bewegungen zu dröhnender Musik soll all das Platz finden, wofür auf der Insel keiner mehr ist: Protest, Verzweiflung, Träumerei, Kritik.

 

Johannes Schmidt *1990 in Chemnitz, absolvierte von 2000 bis 2009 seine Tanzausbildung an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Von 2010 bis 2017 war er Teil des Ballettensembles der Sächsischen Staatsoper Dresden. Seit September 2017 studiert Johannes Schmidt im Fachbereich Theater-Regie an der Zürcher Hochschule der Künste.

 

Zürcher Hochschule der Künste; BA Diplominszenierung 2020

Dauer: 0:45h, ohne Pause  

Mi 2. Juni 2021, Stream

Foto: Regular BearthFoto: Regular BearthFoto: Regular Bearth

Offizieller Beginn des Stücks ist um 17:30 Uhr. 10 Minuten nach Ende des Streams findet per Zoom ein Publikumsgespräch für alle Interessierten statt. Den entsprechenden Link finden Sie auf Ihrem Ticket. Das Stück ist noch bis 24 Uhr abrufbar, das Publikumsgespräch findet nur live im Anschluss an den offiziellen Stück-Stream statt.