HEAR WORD! Naija Woman Talk True

HEAR W
ORD!

Naija Woman Talk True / Europapremiere
Mit

Taiwo Ajai-Lycett, Joke Silva, Ufuoma McDermott, Omonor, Elvina Ibru, Zara Udofia-Ejoh, Rita Edward, Debbie Ohiri, Oluchi Odii, Odenike

 

Percussion

Blessing Idireri and Emeka Anokwuru

Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

„Stand for! Speak out! Accept nothing less – it is time for a change.“ Die nigerianische Regisseurin Ifeoma Fafunwa und ihr ausschließlich weibliches Ensemble geben in ihrer feministischen Performance – basierend auf ihren eigenen Erfahrungen – einen Einblick, was es gegenwärtig bedeutet, eine Frau in Nigeria zu sein. Sie decken auf, was sonst verschwiegen wird: Diskriminierung, häusliche Gewalt, Vergewaltigung, die physische und psychische Beschneidung der Frau. In szenischen Episoden, mit Tanz und Live­Percussion werden bestehende Rollenzuweisungen und weibliche Handlungsmacht analysiert. Die Schauspielerinnen halten dabei stets die Balance zwischen Tragik und Komik, zwischen berührenden Momenten und ansteckender Lebensfreude. Die Performance feiert die Frauen, die eine erzwungene Kultur des Schweigens durchbrechen, die ihre Stimme erheben und den Status Quo infrage stellen – „Naija Woman talk true“ entfaltet eine Strahlkraft, die über Generationen und über geschlechtsspezifsche und nationale Grenzen hinausweist. Nach Gastpielen in Boston und New York ist „HEAR WORD!“ erstmals in Europa zu sehen und fordert lautstark gegenseitiges Empowerment und globale Solidarität

 

Gastspiel iopenEye Lagos, Nigeria

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Dauer 1:30h

21. und 22. Januar, Thalia Theater

 

Am 22. Januar im Anschluss: Maike Schiller (Hamburger Abendblatt) im Gespräch mit Ifeoma Fafunwa und Ensemble

PRESSESTIMMEN

„Triumphant and powerful! After seeing “Hear Word”, I spent the day texting friends, urging them to get tickets to this powerful, life-affirming show. These women, and what they have to communicate, are not to be missed. Friend, go see this show.” – The Theater Mirror

 

„Written and directed by Ifeoma Fafunwa, “Hear Word!” is agitprop theater of an exceptionally vital order. A combination of song, dance, sketches and soliloquies, this enlivening production traces the injustices under which Nigerian women live, before turning into a jubilant repudiation of misogyny.“ - The New York Times


„Could scarcely be more timely. A call for female solidarity and empowerment.” – The Boston Globe

 

Weitere Pressestimmen
Foto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene PhotographyFoto: Gretjen Helene Photography
Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.