Film: Eisenhans inszen. Eisenhans

Eisenhans i
nszeniert Eisenhans

Ein filmisches Experiment
Mit

Philipp Gaffke, Dagmar Harth, Patricia Kohrs, Mirco Kuball, Jessica Lanteri, Mila-Zoe Meier, Datis Pourian, Philip Riedel, Lena Steinemann, Antonio Tödten und Manon Wetzel

 

Leitung

Swantje Basedow

 

Kamera

Marat Burnashev, David Sinkemat

 

Schnitt

Swantje Basedow, Marat Burnashev

 

Assistenz

Mira Houkes, Karola Meeder

Die Eisenhans-Theatergruppe startete vor 25 Jahren mit dem Grimm-Märchen „Der Eisenhans“ und begann so ihre Spielgeschichte von zahlreichen Inszenierungen in Zusammenarbeit mit professionellen Regisseur/ -innen und Pädagog/ -innen. Zum diesjährigen Jubiläum soll ein einzigartiges Experiment stattfinden: Eine Gruppe von Eisenhans-Schauspieler*innen hat nun das Zepter selbst in die Hand genommen und das einstige Debütstück „Der Eisenhans“ eigenständig inszeniert. Die filmische Begleitung des Arbeitsprozesses hat einen Dokumentarfilm entstehen lassen, der die Frage stellt: Gelingt durch die Gestaltung einer Inszenierung von Menschen mit Behinderung eine wahrhaftige Begegnung mit den uralten Wahrheiten und Weisheiten der Menschheit, die in Märchen versteckt liegen?

 

So 23.6. Thalia Gauß Ballsaal, 16 Uhr

Zusatzinfo

Vor den Vorstellungen finden Einführungen („Viertel vor“) und nach den Vorstellungen Publikumsgespräche im Thalia Gauß Ballsaal statt.

Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.