Festmatinee

Festm
atinee

Festmatinee: Das Theater als Raum der Freiheit

Das Theater als Raum der Freiheit – mit diesem Traum ist Theater seit jeher verbunden. Es ist ein Ort des Festes, des offenen Diskurses, der Ort einer Gemeinschaft, die sonst nie auf diese Weise zusammen kommen würde. Das Spiel eröffnet einen Raum der Freiheit jenseits der Wirklichkeit und wirkt – so die Hoffnung – auf sie zurück. Mit ihm verbindet sich die ganz persönliche Freiheit, oft genug aber auch die künstlerische und politische, die im Moment in vielen Ländern alles andere als selbstverständlich ist.

Das Thalia Theater hat Gegenwartsautoren eingeladen, mit uns das Theater als Raum der Freiheit zu feiern. Es sind Autoren, die unserem Theater freundschaftlich verbunden sind: Navid Kermani, Träger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, der österreichische Autor Thomas Köck, in diesem Jahr ausgezeichnet mit dem Mülheimer Dramatikerpreis, der zusammen mit dem Musiker Andreas Spechtl Musik machen wird, sowie der in den USA und Großbritannien gefeierte Londoner Autor Simon Stephens.

Außerdem gibt es Festansprachen von Kultursenator Dr. Carsten Brosda und Thalia­Intendant Joachim Lux.
Gerahmt wird die Festmatinée von besonderen Beiträgen unserer Schauspielerinnen und Schauspieler, und am Ende wird natürlich das gesamte Ensemble auf der Bühne stehen…

Gefördert durch die Zeit-Stiftung Gerd und Ebelin Bucerius


11. November 2018, Thalia Theater
 

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

BEITRÄGE