Endstation Sehnsucht

Ends
tation Sehnsucht

von Tennessee Williams / Gastspiel Berliner Ensemble / Hamburger Theater Festival
Foto: Matthias HornFoto: Matthias Horn

Regie
Michael Thalheimer

 

Bühne
Olaf Altmann

 

Kostüme
Nehle Balkhausen

 

Musik
Bert Wrede

 

Licht
Ulrich Eh

 

Dramaturgie
Sibylle Baschung

 

Mit
Cordelia Wege
Sina Martens
Andreas Döhler
Peter Moltzen
Kathrin Wehlisch
Henning Vogt
Max Schimmelpfennig
Lorenz Hochhuth / Hauke Petersen
Sven Fleischmann
Marie Benthin
Rayk Hampel

Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

Längst vorbei ist das Leben in vererbtem Wohlstand, als sich Blanche bei ihrer Schwester Stella einquartiert. Diese lebt mit ihrem Mann, dem polnischen Einwanderer und Fabrikarbeiter Stanley, auf engstem Raum in einem heruntergekommenen Viertel. Blanches Selbstbild kultureller Überlegenheit, die Attitüden ihrer besseren Herkunft wie auch ihre kapriziöse Verklärtheit provozieren Stanleys Angriffslust bis zum Äußersten…

 

Imaginierte Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und Charaktere, so verschieden wie Feuer und Eis, treffen in Tennessee Williams’ intensivem Kammerspiel schmerzhaft aufeinander, Unversehrtheit ausgeschlossen. In einer Welt, die den Traum vom Selfmade-Man schürt, stört die fragile Blanche als Zeugin und Sinnbild eines unaufhaltsamen Verfalls. Dass man sich längst in einer sozialen Sackgasse befindet, lassen Stanley und Blanche nur für den jeweils anderen gelten, den sie genau deswegen fürchten, hassen und bekriegen.

 

Michael Thalheimer inszeniert den Sturzflug zweier Menschen aus der Gesellschaft. Die Schieflage ihrer Welt, in der Blanche und Stanley keinen gemeinsamen Nenner zu finden scheinen, versinnbildlicht das fantastische Bühnenbild von Olaf Altmann.

 

Eine Produktion des Berliner Ensembles

11. & 12. Juni 2020, Thalia Theater

PRESSESTIMMEN

»Ein finsterer, hinreißender Triumph.« DEUTSCHLANDFUNK KULTUR

 

Weitere Pressestimmen
Im Rahmen des
MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.