Die Kontrakte des Kaufmanns

Die Kontrakte des K
aufmanns.
Eine Wirtsch
aftskomödie

von Elfriede Jelinek / Regie Nicolas Stemann

sowie
Benjamin von Blomberg, Thomas Kürstner, Claudia Lehmann, Nicolas Stemann, Sebastian Vogel und die Kinder: Jeppe Kröger / Jasper Barduo / Alexander Haselon

Geld macht nur Spaß, wenn man gewinnt. Verliert man es, hört der Spaß auf. So wie für uns Kleinanleger seit Beginn der Weltfinanz- und Bankenkrise. Das Geld war plötzlich weg, aber wohin? Jelineks „Kontrakte des Kaufmanns“ waren 2009 das Stück der Stunde und an vielen Orten in Europa zu sehen, u.a. in Avignon, Athen, Wien, Zürich. Nicolas Stemann hat mit dieser Kultaufführung eine besondere Theaterform erfunden: Ein Happening – Freejazz mit Theatermitteln – wo jeder kommen und gehen kann, wann er will.

 

Elfriede Jelinek hat das Stück von 2008 bis heute immer weiter geschrieben, entstanden ist so eine Wirtschaftschronik der letzten Jahre, wie es sie noch nie gegeben hat, und wie sie nur an diesem Abend im Thalia gezeigt wird. Stemanns bildmächtige Wirtschafts- und Textumsetzungsmaschine feiert Finale; zwischendurch kommen Spezialisten zu Wort: Attac- und Blockupy-Aktivisten, Banker, Philosophen oder der griechische Finanz-Popstar Varoufakis. Oder sein Double, falls er dann nicht mehr auf der politischen Bühne ist – wir sind ja im Theater. Der Abend beginnt um 17 Uhr und endet im totalen Zusammenbruch oder explodiert in einer „Pfuinanzparty“! Vielleicht verkaufen wir auch noch Aktien an Kleinanleger, mal sehen…

 

Thalia Theater in Koproduktion mit Schauspiel Köln.
 
Uraufführung 2. Oktober 2009, Thalia Theater

PRESSESTIMMEN

„Man muss das Theater lieben für Abende wie diesen: weil es eine Heraus- und Denkforderung, eine Zumutung ist. Weil es uns was zutraut.“ - Süddeutsche Zeitung

 

„Ein Anschein von Happening und Anarchie und doch exakt durchinszeniert.“ - Kieler Nachrichten

 

Weitere Pressestimmen
Gastspiele

27., 28. und 29. März 2019

Onassis Cultural Center, Athen

 

15. und 16. Mai 2013

Schauspiel Zürich

 

21. bis 26. Juli 2012

Festival d'Avignon, Frankreich

 

17. bis 20. Juni 2010

Wiener Festwochen, Österreich

 

23. und 24. Mai 2010

Berliner Theatertreffen

 

18. Mai 2010

Mülheimer Theatertage

Ausgewählte Kommentare
Noch mehr davon! Ich finde auch,dass dieses Stück jetzt nur hoffentlich einmal im Zuge der "Lessingtage" gezeigt wird sondern doch wieder häfuiger im Programm zu finden sein wird.Ein so aktuelles Stück muß unbedingt gespielt werden.
Schippi, 15.11.12
Alle Nobelpreise dieser Welt Frau Jelinek x alle Theaterpreise der Welt Nicolas Stemann und dem Ensemble des Thalia Theaters. Danke.
Klaus Kleiner, 17.10.09
Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.

BEITRÄGE