Die Kontrakte des Kaufmanns...

Regie Jakob Arnold / Folkwang Universität der Künste, Essen



Foto: Wehmeier
Der Börsenkurs ist gefallen, weh, weh, weh! Uns ist das zwar egal, aber vielleicht Ihnen nicht, was sagen wir nun?
– Gier trifft auf Gier in Jelineks Die Kontrakte des Kaufmanns : die Gier der Anleger nach endlos wachsender Rendite und die Gier der Banker nach maximalem Umsatz. Dass die Maßlosigkeit der einen wie der anderen unweigerlich zur Katastrophe führt, hat die Vergangenheit gezeigt. Ein Ende des Kapitalismus ist damit noch lange nicht erreicht.

Jakob Arnold *1988 in Erlangen. Zunächst geisteswissenschaftliches Studium in München, danach Regiestudium an der Folkwang Universität der Künste. Im Rahmen seines Studiums in szenierte er u.a. Emilia Galotti von Lessing, König Lear von Shakespeare und Das Produkt von Mark Ravenhill. Daneben schreibt und inszeniert er politische Theaterstücke. In der Spielzeit 17/18 inszenierte er Woyzeck am Prinzregenttheater Bochum.

Bühnenbild Christian Blechschmidt
Kostümbild Nathalie Himpel
Mit
Rocco Brück, Hanni Lorenz, Halina Martha Jäkel, Lucas Janson, Marie-Paulina Schendel, Linus Schütz

Diplominszenierung 4. Jahrgang 2018
Aufführungsrechte Rowohlt Theaterverlag
Spieldauer 70 Minuten

Am 7. Juni um 19 Uhr im Thalia in der Gaußstraße

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.