Der Autofriedhof

Der Aut
ofriedhof

von Fernando Arrabal / Regie Selina Girschweiler
Mit

Regie
Selina Girschweiler

 

Musik
Benedikt ter Braak

 

Kostüme
Mara Zechendorff


Bühne
Sophie Charlotte Fetten

 

Assistenz Bühne/ Kostüme
Lara Tuerkcue


Mit
Mahalia Horvath, Minju Kim, Jan Kollenbach, Clara Kroneck, Leonhard Meier, Franziska Roth

Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

Ein surrealer Endzeitkosmos: Menschen leben in einer Welt aus Autoschrott. Sie sind in sinnlosen Abläufen gefangen. Jegliche zwischenmenschlichen Beziehungen sind von Gewalt bestimmt. Zärtlichkeit, Liebe, Solidarität scheinen an diesem Ort abhanden gekommen zu sein. Die verzweifelte Aggression gegen das Bestehende droht
dabei jeden Moment durchzubrechen. Musikalische und theatrale Elemente verweben sich in der spielerischen Auseinandersetzung mit menschlichen Abgründen und einer Gesellschaft, der es an Visionen mangelt.


Selina Girschweiler, *1993 in Zürich, hospitierte und spielte am Theater Neumarkt, am Theater Chur und am Schauspielhaus Zürich. Hospitanzen u. a. bei Herbert Fritsch, Sebastian Nübling und Christoph Marthaler. Von 2015 bis 2019 studierte sie Regie an der Folkwang Universität der Künste. Während des Studiums inszenierte sie am  Rottstr.5­-Theater und am Prinz Regent Theater in Bochum.

Folkwang Universität der Künste, Essen; Diplominszenierung 2018; Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag

So 16. Juni 2019 Thalia Gaußstraße, Studiobühne

Dauer 50 Minuten
 

Foto: Rebecca ter BraakFoto: Rebecca ter BraakFoto: Rebecca ter Braak
Mein Kommentar
Kommentar
Abschicken
Bedingungen

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.