Der Ausbruch

Der A
usbruch

von Albertine Sarrazin / Regie Marie Rosa Tietjen
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht.
Bedingungen
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

„Ich bin bestens ausstaffiert, um heute Abend im Knast zu landen: Opossum und Hose.“ Patti Smith, die amerikanische Rockmusikerin, erklärte diesen ersten Satz zu einem der besten Romananfänge der französischen Literatur. Die Protagonistin Anick Damien beschreibt den Alltag in einem Frauengefängnis in der französischen Provinz. Zwischen anderen Prostituierten und Diebinnen befreundet sie sich mit Maria, mit der sie minutiös einen Ausbruch plant. Nach einem gescheiterten Versuch wiederholt sie das Vorhaben mit ihrem Ehemann, der im Männertrakt des gleichen Gefängnisses seine Haftstrafe absitzt. Mit Selbstironie und subversiver Komik entstehen Szenen, die das bürgerliche Leben aufs Frivolste verachten. In radikalen Sprachbildern stellt sie die Freiheit des Gedankens gegen die reale Unfreiheit und Einsamkeit einer Gefangenschaft.

 

Im Frankreich der späten 60er Jahre sorgt Albertine Sarrazin mit ihrem außergewöhnlichen Lebenslauf als Kleinkriminelle und Prostituierte ebenso für Aufsehen wie mit ihren literarischen Bestsellern. Mit einem Kugelschreiber schreibt sie in enger Schrift ihre Texte in Schulhefte, die dann von der Anstaltspsychologin aus dem Gefängnis nach draußen geschmuggelt werden. Durch die Unterstützung der Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir werden ihre Romane veröffentlicht und machen Sarrazin zum Star der Pariser Bohème und zur weiblichen Avantgardistin der französischen GefangenenLiteratur in der Tradition von Villon, de Sade, Rimbaud oder Genet. Albertine Sarrazin wird gerade mal 29 Jahre alt.

 

Die Regisseurin und Schauspielerin Marie Rosa Tietjen wurde mit ihrer poetischen Interpretation von Wolfgang Herrndorfs „Bilder deiner großen Liebe“ zusammen mit der Schauspielerin Birte Schnöink zum Festival „Radikal jung“ 2018 und zum BRITNEY X Festival eingeladen. „Der Ausbruch“ ist ihre zweite Inszenierung am Thalia Theater.

 

Uraufführung April / Mai 2020, Thalia Gauß (Garage)

MEIN KOMMENTAR
KOMMENTAR
ABSCHICKEN

Mit dem Versenden dieses Kommentarformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Veröffentlichung Ihres Beitrags. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Ihr Beitrag und Ihre persönlichen Daten werden dann gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte verschicken Sie keine Karten- oder sonstige Anfragen über die Kommentarfunktion. Über die Kommentarspalte gestellte Anfragen werden nicht beantwortet. Für Fragen zu Programm etc. steht Ihnen das Kartentelefon unter 040. 32 814 – 444 oder die E-Mail¬Adresse theaterkasse@thalia-theater.de zur Verfügung.