David Bowie Tribute

David Bowi
e Tribute

Club
Bitte informieren Sie mich, wenn das Stück wieder auf dem Spielplan steht
BEDINGUNGEN
Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unser Reminder-E-Mail. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen arden, z.B. per E-Mail an widerruf@thalia-theater.de. Die E-Mail mit der Information, dass es neue Tickets zu diesem Stück gibt, wird nur einmal versandt; danach wird Ihre Mailadresse aus dem Verteiler für dieses Stück gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wartelisten-Registrierung für Schulgruppen bitte nur telefonisch unter 040.32814-422.

12.1. 22 Uhr
David Bowie Tribute
Eintritt € 6  //  kein VVK

 

Am 10. Januar 2019 jährt sich der dritte Todestag von David Bowie. Nur zwei Tage vor seinem Tod 2016 war der Ausnahmemusiker 69 Jahre alt geworden und hatte sein letztes Album „Blackstar“ veröffentlicht. David Bowie ist und bleibt einer der ganz großen Künstler der Popgeschichte. Er hinterlässt ein unglaublich vielseitiges Werk – nicht umsonst wird er auch das „Chamäleon“ des Rock genannt – mit alleine 26 Studioalben und in vielen Phasen seiner über 50-jährigen Karriere war er seiner Zeit und dem musikalischen Mainstream voraus. Auch „THE 3RD RETURN OF THE THIN WHITE DUKE“ wird dem einzigartigen Musiker David Bowie zu seinem Geburtstag und dritten Todestag Tribut und Respekt zollen und sein vielschichtiges musikalisches Schaffen mit einer Clubnacht feiern!

 

UND – mit dem Nachtasyl haben wir – mit großartigen Erinnerungen an die Partys der letzten beiden Jahre – erneut einen der besten Clubs am Start, der diesem besonderen Abend zusätzlich ein passende Atmosphäre verleihen wird! Neben vielen Songs von David Bowie werden wir bei „THE 3RD RETURN OF THE THIN WHITE DUKE“ natürlich auch wieder unzählige Weggefährten auflegen, mit denen David Bowie zusammengearbeitet hat – wie Iggy Pop, Freddie Mercury oder Brian Eno – als auch solche Bands und Künstler, die er maßgeblich beeinflusst hat, etwa Joy Division, Visage und Suede.

 

„THE 3RD RETURN OF THE THIN WHITE DUKE“ klingt wie: David Bowie und… Queen, Iggy Pop, T-Rex, Sparks, Joy Division, Bauhaus, The Chameleons, Arcade Fire, Nirvana, Pulp, Velvet Underground, Lou Reed, Suede, Placebo, Smiths, Franz Ferdinand, Adam & The Ants, Ariel Pink, Brian Eno, Nile Rodgers, Cure, Suicide, Pixies, Gary Numan, John Lennon, Rolling Stones, Siouxsie And The Banshees, Pink Floyd, Arctic Monkeys, The Killers, Visage, Human League, Roxy Music, Smashing Pumpkins, Nine Inch Nails, Grace Jones, Radiohead, LCD Soundsystem, Spizz, Pretty Things, Yardbirds, Kraftwerk, Depeche Mode, The Sound, Mott The Hoople, Japan, The Who, Moby, Madonna, Purple Hearts, Charles De Goal, Marilyn Manson, P. Boa & The Voodooclub, Psychedelic Furs, Talking Heads u.v.m.

 

DJs: Herr Brandt (Damaged goods), M. Flöß (Damaged goods)