Startseite > Es brennt noch Licht

Es brenn
t noch Li
cht

Die Theater haben zu und die Schauspieler ihre Figuren an die Garderobenhaken gehängt.
Nur manchmal torkeln die Gestalten durch die Gänge. Man trifft einige von ihnen zu später Stunde im Nachtasyl. Es brennt noch Licht.

Leidenschaften?

Du sollst verbergen, was in dir vorgeht.

Schnauze halten! Ausgerüstet mit Ausdrucksformen allgemeiner Übereinkunft herrscht Atemnot. Regungen, Erregungen und Verrenkungen haben in düsteren Zeiten kaum mehr Platz.

Der gesellschaftliche Kodex korrumpiert.

Wo sind die Schauspieler? Was machen die Figuren, mit denen sie das gegenwärtige Bewusstsein aufs Spiel setzen mit ihrem Spiel? Das Spiel ist nur Spiel, ist ein Spiel im Spiel an der Grenze zwischen Wirklichkeit und Traum, Gefühl und Härte.

 

Filme von Sebastian Zimmler

Umsetzung Sebastian Zimmler, Matthias Günther, Valentina Tepel, Maja Lipinski

Musik Carolina Bigge

Don Giovanni

Don Giovanni ist ein Freigeist im permanenten Rauschzustand. 
Keine Tabus. Keine Treue. Ehe, Emotion und Eifersucht? Gestrichen! Dafür ganz viel Genuss. Ganz nah dran!

Igor

Igor hat’s nicht leicht. Er ist der ewige Laborassistent von Doktor Frankenstein. 
Er ist ein körperlich Versehrter. Er macht den Dreck weg. Ein Tatortreiniger! Spezialist in hygienischen Fragen!

Hamlet

Hamlet ist ein Spieler. Gerne Russisches Roulette! Wer, wie er, in Wittenberg studiert, traut nicht jedem dahergelaufenen Geist!

Hamlet zögert. Hamlet schweigt. Wer zu viel fragt, reizt einen Kampfhund.

Escherich

Obacht, wenn die Exekutivgewalt an der Tür klopft und eine Stimme sagt: Kommissar Escherich von der Geheimen Staatspolizei!“ Es könnte unangenehm werden. Escherich stöbert gerne in Wohnungen und Gedanken. In Falladas „Jeder stirbt für sich allein“ nimmt er Witterung auf! Harter Hund! Manchmal ungebremst! Kennt den Klabautermann!

Alkmene

Hochgewachsen, von unübertrefflicher Schönheit. Eine starke Frau, die starke Getränke mixt. Ach!

Jupiter

Jupiter ist der Gott als DJ, der von seiner Kanzel steigt und alle verführt. Seine Musik sind feinsinnige Worte, die Ohrmuscheln benetzen, betören und verstören.