Service > Studierende

Studier
ende

Dramatisch günstig - Angebote für Studierende und Auszubildende

Die frei
KartE 2021

100 % Kultur zum Studienstart

Studierende aufgepasst!

 

Erstsemester erhalten vier Monate lang, vom 1. November 2021 bis einschließlich 28. Februar 2022, freien Eintritt in zahlreichen Museen und Bühnen der Stadt, darunter auch im Thalia Theater! Vollkommen unverbindlich und so oft du willst. 
Auch für die Erstsemester von 2020 wird es möglich sein, die Freikarte von 2020 zu benutzen.

  

Wir funktioniert es?

Deine Theaterkarten kannst du 12 Stunden vor Vorstellungsbeginn ausschließlich online buchen. Einfach den Promocode „FREIKARTE2021“ bei der Bestellung angeben. Bitte beachte, dass nur die in dem Kalender aufgeführten Veranstaltungen für die freiKartE gültig sind. Premieren und Sonderveranstaltungen sind ausgeschlossen. Gültig ist die freiKartE nur mit eingetragenem Namen und in Verbindung mit deinem gültigen Studierendenausweis.

 

Bis bald im Thalia Theater!

ALLES, ABER GÜNSTIG – Ein Überblick über unsere Angebote:

Mit unseren Angeboten speziell für Studierende, Auszubildende, Freiwilligendienstler und Schüler
gibt es keinen Grund mehr, nicht ins Theater zu gehen!

 

 

Viel Theater für kleines Geld
Für 11 Euro ins Thalia am Alstertor in der Innenstadt & in der Gaußstraße in Altona.

 

Unbegrenztes SchauspieL
Die ThaliaCard bietet dir Theater zum halben Preis über die gesamte Spielzeit – so oft du willst, wo du willst.
Eine optimale Variante für alle Viel-ins-Theater-Geher, sozusagen die BahnCard 50 fürs Theater.
Die Thalia Card kostet 99 Euro und ist 12 Monate gültig.

 

Großes Theater – kleiner Preis
Einmal im Monat ist Theatertag!
An diesem Tag erhältst du alle Karten für 50% des Normalpreises am Alstertor und in der Gaußstraße.

 

Deine stramme Packung Altona
Für einmalig 93 Euro kommst du in den Genuss von 6x Theater in der Gaußstraße und
nach dem Theaterabend sparst du weiter bei unseren Partnern in der Nachbarschaft!
6PackAltona – Dein Platz in Altona allein oder mit Freunden.

 

Werde ein Teil von uns
Als junges Mitglied der Thalia Freunde erfährst du zuerst,
was im Kosmos Thalia Theater geschieht und bist bei exklusiven Events dabei.

 

 

Theater mitte
ndrin & hinter
den Kulissen

Unser Thalia Treffpunkt hält Theaterprojekte zum Mitmachen für junge Leute & für alle bereit.
Hier können Interessierte ins Spiel kommen, Theater, Performance und andere Kunstformen in Cross-Over-Projekten erkunden und kennenlernen.

Thal
ia Freunde

Als junges Mitglied der Thalia Freunde erfährst du zuerst, was im Kosmos Thalia Theater geschieht und bist bei exklusiven Events dabei.

6Pack A
ltona

Mit dem 6Pack Altona kannst du machen was du willst - und dabei sparen! Kombiniere Deine Theatererlebnisse ganz flexibel: Für einmalig 93 Euro kannst du 1 Mal zu sechst, 2 Mal zu dritt, 3 Mal zu zweit oder 6 Mal allein Vorstellungen in der Gaußstraße besuchen. Die Veranstaltungen können frei aus dem Spielplan der Gaußstraße ausgewählt werden (außer Premieren).

Und nach dem Theater klingt der Abend bei unserem Partnern in Altona aus, bei denen Sie noch mehr Vergünstigungen bekommen: einen Caipi zum halben Preis in der Bar Aurel, ein Freigetränk im Lichtmeß Kino, ein Freigetränk (Softdrink oder Bier) in der Via Via Pizza Al Taglio, einen gratis Capuccino oder Espresso bei Verzehr einer Hauptspeise im Farina meets Mehl, zwei Cappuccini zum Preis von einem in der Torrefaktum Kaffeerösterei, ein Küchlein nach Wahl aufs Haus im mikkels sowie beim Verzehr eines Hauptgangs eine Portion süße Dinger geschenkt bei den GaumenGanoven!

Jobs & Pr
aktika

Das Thalia Theater bietet immer wieder spannende Jobs und Praktika. Erfahrt hier mehr!

DU UND DAS THALIA THEATER - FEBRUAR 22

 

Du hast Bock auf Theater, kannst dich aber nicht für ein Stück entscheiden?

Wir machen es dir ganz einfach!

Denn hier sind unsere winterlichen Thaliatipps, dieses Mal unter dem Motto:

 

Bücher auf der Bühne – sechs große Bestseller Autoren:

 

 

 

 Die Jacobsbücher

 

nach Olga Tokarczuk / Bearbeitung Jarosław Murawski / aus dem Polnischen von Andreas Volk / Regie Ewelina Marciniak / Deutschsprachige Erstaufführung

 

„Eine große Reise über sieben Grenzen, durch fünf Sprachen und drei große Religionen, die kleinen nicht mitgerechnet“ – so lautet der Untertitel der „Jakobsbücher“ von Olga Tokarczuk. Die Literatur-Nobelpreisträgerin überschreitet in ihrem Opus magnum die Grenzen von Ländern und Religionen und sprengt sie.

„Besser kann man Tokarczuks Werk im Theater wohl nicht gerecht werden.“ - Christiane Lutz, Süddeutsche Zeitung, 21.09.2021

Am 16. Februar im Thalia Theater

 

 

 

 

 Der Geizige

 

oder Die Schule der Lügner von Molière / aus dem Französischen von Frank-Patrick Steckel / Regie Leander Haußmann

 

Der reiche Harpagon ist besessen vom Geiz. Gegen alle ökonomische Vernunft bringt er sein Geld nicht in Umlauf, sondern hortet es bei sich zuhause – nur das liebe Geld verspricht schließlich Sicherheit, besonders in unsicheren Zeiten!

„neu, frisch, anders.“ - Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 14.09.2020

Wieder am 23. Februar & 5. April im Thalia Theater

 

 

 

 Das mangelnde Licht

 

von Nino Haratischwili / Regie Jette Steckel

 

Manchmal ist mit der Erinnerung keine intakte Gegenwart mehr möglich. Weil es zu schmerzhaft ist, sich unentwegt vorzuhalten, dass man am Leben geblieben ist.

Hausregisseurin Jette Steckel vollendet mit der Inszenierung von „Das mangelnde Licht“ nach „Das achte Leben (Für Brilka)“ und „Die Katze und der General“ die Trilogie ihrer Adaptionen der großen Nino Haratischwili-Romane für die Bühne

Uraufführung am 26. Februar im Thalia Theater

Weitere Vorstellungen am 27. Februar & 1. März im Thalia Theater

 

 

Zu sehen im Thalia in der Gaußstraße

 

 

Der Tod in Venedig 

 

von Thomas Mann / Regie Bastian Kraft

 

Der bürgerliche Schriftsteller Gustav von Aschenbach entdeckt im polnischen Jungen Tadzio den Inbegriff von Schönheit und Vergänglichkeit. Fatalistisch verliert sich der seriöse Deutsche in dieser letzten selbstzerstörerischen Leidenschaft. Als er von der Epidemie erfährt, beschließt auch er, zu schweigen.

„Der Tod in Venedig“ wird durch glänzende Darstellerinnen auf der Bühne des Thalias in der Gaußstraße zur glorreichen Inszenierung.“ - Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 9.1.2022

Wieder am 16. Januar & 10. Februar im Thalia Gauß

 

 

Der Boxer

 

nach dem Roman von Szczepan Twardoch / Bearbeitung Jarosław Murawski /

Aus dem Polnischen von Olaf Kühl / Regie Ewelina Marciniak

 

Aus Sicht der zentralen Frauenfiguren erzählt Regisseurin Ewelina Marciniak

die Geschichte des jüdischen Boxers Jakub Shapiro

im Swinging Warschau der 30er Jahre – kurz bevor die deutsche Wehrmacht einmarschiert.

Europäisches Theater auf höchstem Niveau

und eine Warnung für die Gegenwart vor wachsendem Nationalismus in Europa

„Im Zentrum steht Sebastian Zimmler, der mit pragmatischem Sinn, cleverem Stolz und undurchdringlich offenem Lächeln durch die vielen Leben des Jakub Shapiro gleitet, so ungreifbar, unangreifbar und heterogen wie die Milieus und Kulturen, durch die er sich bewegt.“ - Franz Wille, Theater heute, November 2019

Wieder am 12. & 18. Februar im Thalia Gauß

 

 

Wanja in der Gaußstraße

 

frei nach Anton Tschechow / Regie Hakan Savaş Mican

 

Der russische Weltdramatiker Anton Tschechow erzählt vom Stillstand einer Gesellschaft Ende des 19. Jahrhunderts, vom Ende einer Epoche, von der Sehnsucht, auszubrechen. Nur wenige Jahre später wird die Revolution alle Verhältnisse auf den Kopf stellen, aber das wissen seine Figuren nicht. Sie wissen nur – alles muss sich ändern.

Premiere am 25. Februar im Thalia Gauß

Weitere Vorstellungen am 26. Februar sowie 4. & 5. März im Thalia Gauß

 

 

Deine Karten erhältst du hier im Veranstaltungskalender.

 

 

Thalia Campus - The
atertage für Studi
erende

Wir bieten Studierenden ermäßigte Tickets für Vorstellungen im Thalia Theater und im Thalia Gaußstraße sowie Backstage-Infos in Workshops und bei Führungen mit Theater-Profis. Vor Ort das Zusammenspiel von Kunst, Werkstätten und Technik zu erleben. Erleben wie Theater live entsteht - das zeigt Thalia Campus.

Fes
tivals

Entdecke hier die bunten Festivals des Thalia Theater: das ThaliaCampus Festival, das Körber Studio Junge Regie, das Grenzgänger-Festival und viele mehr ...

Nach
tasyl

Viel mehr als nur Theater:
In unserer Theaterbar Nachtasyl finden regelmäßig Konzerte und Partys zwischen Subkultur und zeitgenössischer Pop-Musik statt

Körber Studio J
unge Regie

Körber Studio Junge Regie
Das Festival der Regiegeneration von morgen

Hier den Thalia Newsletter bestellen