Programm > Jung&mehr > Thalia Treffpunkt > Eisen Ha

Eisenhans 2024 & 2025

Eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und „Leben mit Behinderung Hamburg" (LMBHH).


 

Eisen ha

Eine Wohnung finden. Einen Ort zum Wohlfühlen. Einen Schutzort. Ein Zuhause. Eine Gemeinschaft. Einen Begegnungsort. Einen Ort, der bietet, was wir brauchen. Wo finden Menschen mit Beeinträchtigungen Orte zum Leben, Arbeiten und Entspannen? Orte, die nicht ständig aufzeigen, was vermeintlich fehlt? Orte, die Möglichkeiten und Räume bieten?

Eisen Ha ist eine dokumentarische und theatrale Reise zu den Wohngemeinschaften, Werkstätten und Tagesstätten sowie zu den Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Hamburg. Eisen Ha ist eine Suche: Inspiriert durch Greta Gerwigs Film-Figur Frances Ha, die versucht, selbstbestimmt ihren Ort im Leben zu finden, während alle um sie herum schon angekommen zu sein scheinen. Im Juni/Juli 2025 wird Eisen Ha das Publikum auf verschiedene Reiserouten durch die Stadt mitnehmen.

 

Leitung Katja Meier (Theaterpädagogin), Assistenz Johanna Sambeth

 

Ab 4.11.2024, jeweils Mo 17 – 20 Uhr
In den Hamburger Schulferien finden keine Treffen statt. Zusätzliche Proben-Wochenenden nach Absprache sowie Endproben und Vorstellungen.

 

Kosten 60 €

Aula Zentrum für Blinde und Sehbehinderte,
Borgweg 17a, 22303 Hamburg

 

Anmeldung HIER