Programm > Jung&mehr > Thalia Treffpunkt > 8 Ludum

Ludum - Selbstbestimmtheit, Rebellion und Freiheit

Ein Probeneinblick bei dem Kooperationsprojekt vom CJD und Thalia Treffpunkt

 

Am Freitag gegen 16 Uhr versammeln sich 10 junge Menschen im Alter von 15 bis 27 Jahren zu ihrer wöchentlichen Probe auf der Probebühne 3 des Thalia-Theaters in der Gaußstraße, um unter der Leitung von Altamasch Noor, David Mullikas und Mira Houkes Theater zu spielen. Die Teilnehmenden befinden sich teilweise im Arbeitsleben, studieren oder gehen zur Schule. Thematisch setzt sich die Gruppe „Ludum“ mit eigenen Erfahrungen der Selbstbestimmtheit, Rebellion und Freiheit auseinander und orientiert sich dabei an „Die Räuber“ von Friedrich Schiller. Dabei soll keinesfalls das Stück nachgespielt werden. Es sollen Aspekte des Stücks spielerisch genutzt werden. Die Stimmung der Teilnehmenden und der Leitung wirkt offen und herzlich.

 

Die Probe beginnt mit einer langen Aufwärmphase und kleinen Übungen. Dabei steht das gegenseitige Kennenlernen im Fokus, da die Gruppenkonstellation recht neu ist. Da die meisten mehrere und verschiedene Sprachen sprechen, werden in der Vorstellungsrunde die Sprachen und die jeweilige Herkunft thematisiert. Der zweite Teil der Probe besteht aus einer szenischen Gruppenaufgabe. Unterschiedliche Kurztexte werden an die zwei Gruppen verteilt, mit der Aufgabe, entweder ein Video zu drehen oder eine Szene vorzubereiten. Für diese Aufgaben erhalten die Gruppen 30 Minuten Zeit.

 

Als Abschluss an die Präsentationen des Erarbeiteten folgt eine kurze Feedbackrunde, in der auch Verbesserungsvorschläge der anderen Teilnehmenden an die Gruppe geäußert werden können. Die Probe schließt mit einer Kreisübung.

 

Ein kurzer Video-Einblick HIER

für jugendliche

 

8 ludum

Jeder Mensch hat Wünsche und Träume. Nicht jedem fällt es leicht sie zu erfüllen. Wozu sind wir im Stande, wenn uns Steine in den Weg gelegt werden, von Menschen, die wir bewundern oder die zu unseren Freunden und Familien zählen? Haben wir die Kraft unsere Geschichte zu erzählen, Widerstand zu leisten und die Diversität, die uns umgibt, zu zeigen? Wo wollen wir in einigen Jahren sein, wo sehen wir uns jetzt? Bei diesem Projekt stehen die eigenen Erfahrungen mit Selbstbestimmtheit, Rebellion und Freiheit im Mittelpunkt. In der Auseinandersetzung mit diesen Themen orientiert sich die Gruppe an „Die Räuber“ von Friedrich Schiller. Die Beteiligten im Alter von 15 bis 27 Jahren laden schließlich in Performances, Lesungen und Stücken zum Gespräch und gemeinsamen Reflektieren ein.


„Ludum“ ist eine Kooperation von Thalia Treffpunkt und Jugendmigrationsdienst CJD Hamburg. Unterstützt von der Hamburgischen Kulturstiftung im Rahmen von FREIRÄUME! Initiative für kulturelle Integrationsprojekte


Leitung Altamasch Noor, David Mullikas, Regisseure und
Schauspieler, und Mira Houkes, Theaterpädagogin und
Projektkoordinatorin


Ab 3.9.2021, jeweils Fr 16 – 19 Uhr

 

Anmeldung HIER